JFV Bremen

Drei kampflose Punkte für JFV Bremen

In der Fußball-B-Junioren-Regionalliga Nord sicherte sich die JFV Bremen drei kampflose Punkte und kletterte so auf den elften Tabellenplatz.
10.12.2020, 14:28
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

So geht es doch auch. Nicht gespielt und doch gewonnen. Eigentlich hatte die JFV Bremen vor der Corona-Pause in der letzten Begegnung in der Fußball-B-Junioren-Regionalliga Nord beim SV Werder Bremen II mit 0:3 das Nachsehen. Nun wurde diese Partie, nach einem Protest des JFV Bremen, am grünen Tisch umgewertet. Eine Spielpause kann aus Nordbremer Sicht auch so gut funktionieren.

Somit sprang für die Schützlinge von Thorsten Minke letztlich ein 5:0-Erfolg heraus – und war am 6. Dezember für das JFV-Team ein willkommenes Nikolaus-Geschenk. Nun sieht es bei den Minke-Mannen in Sachen Torkonto schon wesentlich freundlicher aus. Hatte das Nordlicht zuvor in den drei ausgetragenen Spielen keinen Treffer erzielt (0:10), kamen nun fünf Törchen dazu (5:7). Damit verbesserten sich die Nordbremer auf den elften Tabellenplatz.

Was war in diesem Punktspiel bei Werder II denn eigentlich passiert? Am 24. Oktober hatte die Werder-Reserve gegen JFV Bremen anscheinend einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt. So legte der Gast gegen diese Wertung Protest ein. Daraufhin prüfte das Sportgericht des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) diesen Fall und traf folgende Entscheidung: Dem Protest des JFV Bremen wird stattgegeben und die Begegnung mit 5:0 Toren und drei Punkten für die JFV Bremen gewertet.

Begründet wird diese Entscheidung, weil ein SVW-Spieler zu diesem Zeitpunkt nicht mehr für die Reserve der Grün-Weißen spielberechtigt war. Der Werderaner war schon hier Stammspieler in der B-Junioren-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen gewesen. Stammspieler ist, wer nach dem vierten Meisterschaftsspiel der Bundesligamannschaft in mehr als der Hälfte der ausgetragenen Spiele eingesetzt worden ist.

Bis zum 24. Oktober fanden in der B-Junioren-Bundesliga fünf Spiele des SV Werden Bremen statt. Der betroffene SVW-Spieler wurde in drei dieser Partien eingesetzt. Am 19. September gegen FC Carl Zeiss Jena, am 17. Oktober gegen Viktoria Berlin und am 22. Oktober gegen RB Leipzig.

Übermittelt hat Thorsten Minke seinen Schützlinge die positive Nachricht per WhatsApp, weil ja auch das JFV-Team nicht trainieren darf. Die Spieler wussten aber schon länger, dass der Verein im Oktober Protest gegen die Wertung eingelegt hatte. „Du hast beim NFV nur relativ wenig Zeit, wo du einen Protest einlegen kannst. Zum Nikolaus ist jetzt letztendlich erst die Mitteilung in Form dieser Rechtsprechung gekommen. Die Jungs haben sich natürlich gefreut. Aber auf der anderen Seite ist dieser Sieg am grünen Tisch, nicht wie ein Erfolg auf dem Spielfeld“, so Minke, der immer noch hadert, dass seinen Mannen pausieren müssen.

„Es ist eine gewisse Unverständnis dabei, weil die Jungs zur Schule gehen und dort in engen Klassenräumen sind. Aber wir haben es ja auch im Frühjahr gehabt, dass wir dann halt' mit kleineren Gruppen auf dem Sportplatz – ohne Zweikämpfe – trainieren konnten. Wichtig ist für alle Sportler, dass sie Bewegung haben“, meinte Thorsten Minke.

Die JFV-Akteure sind so einmal in der Woche per Online (Zoom-Video) für 60 Minuten unter der Regie von Trainersohn Dominik Minke (Fitness-Training) im Einsatz. Parallel dazu müssen die Nachwuchskicker einmal in der Woche laufen. „Die Jungs haben von uns Bälle und Trainingsmaterial mitbekommen, dass sie sich so zu Zweit bewegen können. Mit den Torhütern habe ich einmal in der Woche zu Zweit trainiert“, berichtete Thorsten Minke.

Die Tabelle in der Fußball-B-Junioren-Regionalliga Nord ist übrigens auch schon korrigiert worden und so sieht es im Abstiegskampf für die JFV Bremen schon freundlicher aus. In dem 16er-Feld steigen bekanntlich sechs Mannschaften ab. Der nächste Einsatz ist für die JFV Bremen am 17. Januar beim VfB Lübeck vorgesehen. Und vom 22. bis 24. Januar ist ein Trainingslager in Westerstede geplant. Weihnachten und Silvester wird Thorsten Minke natürlich im engsten Familienkreis feiern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+