SG Aumund-Vegesack Beim Wiedersehen kullerten die Tränen

Anfang Februar 2019 hätte sich eigentlich das Leben von Günther Böhle schlagartig ändern können – hat es aber fast gar nicht
13.01.2022, 13:54
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Anfang Februar 2019 hätte sich das Leben von Günther Böhle eigentlich schlagartig ändern können – hat es aber fast gar nicht. So lebt der 69-jährige Aumunder sein Leben, wie es bis vor seinen harten Schicksalsschlägen am 1. und 4. Februar war, zum Glück so weiter, weil sich das Vereinsmitglied der SG Aumund-Vegesack aus der Fußball-Sparte nicht so leicht unterkriegen lässt. Günther Böhle ist einfach ein Kämpfer, liebt die Abwechslung und ist nach einer einjährigen krankheitsbedingten Pause morgens schon wieder früh auf den Beinen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren