Waffen und Nazi-Utensilien beschlagnahmt Intensivtäter bedroht 36-Jährigen

Nachdem ein der Polizei bekannter Intensivtäter einen 36-Jährigen mit einer Waffe bedroht hatte, verhafteten Spezialeinsatzkräfte ihn am Mittwochabend in Vegesack. Die Beamten fanden Waffen und Nazi-Utensilien
07.01.2021, 14:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Intensivtäter bedroht 36-Jährigen
Von Julia Ladebeck

Fähr-Lobbendorf. Spezialeinsatzkräfte der Polizei sind am Mittwochabend in die Wohnung eines Intensivtäters an der Lindenstraße eingedrungen. Der 38-Jährige hatte zuvor einen 36-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht. In der Wohnung fand die Polizei Waffen und Nazi-Equipment. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Nach Polizeiangaben hatte der 36-Jährige, der später bedroht wurde, gegen Mittag in der Gerhard-Rohlfs-Straße einen Streit zwischen zwei Männern beobachtet. Als er schlichtend eingreifen wollte, soll ein Beteiligter gedroht haben, ihn zu erschießen. Daraufhin, so die Polizei, ließ der Bremer das Duo gewähren und ging weiter. Als der Mann am Abend an der Haltestelle Vereinsstraße aus einem Bus ausstieg, traf er den Beteiligten, der ihn bedroht hatte, erneut. Dieser erkannte den 36-Jährigen auch sofort wieder und schlug ihn. Anschließend zückte der Angreifer eine Schusswaffe und zielte auf den 36-Jährigen, der daraufhin flüchtete und die Polizei alarmierte.

Die Ermittler lokalisierten schnell die Wohnung des Verdächtigen. Spezialeinsatzkräfte der Polizei kamen zum Einsatz. Sie nahmen den 38-Jährigen in seiner Wohnung vorläufig fest. Die Polizisten fanden und beschlagnahmten unter anderem mehrere Messer, Schreckschussmunition, Drogen, ein Hakenkreuz aus Metall, eine Hakenkreuzflagge und eine Reichsflagge. Der als Intensivtäter eingestufte Bremer wurde mit zur Wache genommen, wo ihm Blut abgenommen wurde. Er wurde nach Abschluss aller Maßnahmen – dazu gehörten laut Polizei eine sogenannte Gefährderansprache und eine sozialpsychiatrischen Begutachtung – entlassen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+