Scala-Gebäude Altes Kino in Vegesack wird für Neubauten abgerissen

Die Pforten des ehemaligen Kinos Scala sind schon lange geschlossen. Und nun sind auch die Tage des Gebäudes gezählt. Demnächst rollen die Abrissbagger an. Ein Blick in die Geschichte.
25.04.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald

Seine ersten Stammkunden kamen direkt aus den Klassenzimmern. Genauer: vom Gerhard-Rohlfs-Gymnasium (GRG), heute Gerhard-Rohlfs-Oberschule. Um Billiard oder Flipper zu spielen, erinnert sich Jan Przybyllak. Seit 47 Jahren führt er die Kult-Kneipe „Bierzapfen“, Breite Straße, älteren Ehemaligen des GRG als „Scala“ bekannt. Doch nun sind die Tage der Gaststätte ebenso gezählt wie die des gleichnamigen ehemaligen Lichtspieltheaters dahinter.  Sie sollen Ende 2022/Anfang 2023 abgerissen werden und Platz für eine Wohnbebauung machen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren