Steffensweg/ Ecke Sandstedter Straße

Reihenhausbrand in Walle: Mehrere Menschen aus den Betten geholt

Weil es in einem Wohnhaus in Walle brannte, räumte die Feuerwehr in der Nacht mehrere Gebäude. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
23.04.2020, 07:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Reihenhausbrand in Walle: Mehrere Menschen aus den Betten geholt
Von Vanessa Ranft

In einem Reihenhaus im Steffensweg/ Ecke Sandstedter Straße hat es in der Nacht gebrannt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr Bremen mitteilt, sei den Einsatzkräften gegen 2.40 Uhr ein Feuer im Dachgeschoss gemeldet worden. Vor Ort stellten sie fest, dass der Brandherd im Erdgeschoss des zweigeschossigen Wohnhauses lag und ins Dach einzog.

Unter Atemschutzmasken löschte die Feuerwehr zunächst dieses Brand und entdeckte anschließend ein weiteres Feuer im Hinterhof, dessen Flammen schon auf Teile der Fassade des Gebäudes im Stadtteil Walle übergriffen. Um 3.49 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“.

Eine Person, die sich im Gebäude befand, wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere konnte das Haus selbstständig verlassen und wurde durch Rettungskräfte am Einsatzort untersucht.

Insgesamt waren 65 Einsatzkräfte und 24 Fahrzeuge im Einsatz. Sie räumten auch die beiden Nachbargebäude des Hauses. Derzeit wird die Brandstelle begutachtet, um Glutnester auszumachen und festzustellen, ob das Haus bewohnbar ist. Es wurde mit einem Drucklüfter entraucht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+