Ermittlungen zur Brandursache laufen

Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle

Bei einem Wohnungsbrand im Bremer Stadtteil Walle ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Wieso das Feuer ausgebrochen ist, ermittelt nun die Kriminalpolizei.
20.10.2019, 10:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Bremen-Walle
Von Vanessa Ranft

Ein 50-jähriger Mann ist am frühen Sonntagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Walle gestorben. Einsatzkräfte versuchten noch ihn zu reanimieren, die Maßnahmen blieben jedoch erfolglos. Das berichtet die Feuerwehr Bremen.

Das Feuer war gegen 5 Uhr morgens im ersten Obergeschoss eines zweigeschossigen Reihenmittelhauses in der Elisabethstraße ausgebrochen. Um 7 Uhr meldete der Einsatzleiter der Feuerwehr schließlich „Feuer aus“. Danach wurde das Haus mit einem Hochdrucklüfter entraucht. Insgesamt waren 58 Einsatzkräfte vor Ort.

Darunter auch Rettungskräfte, die neben dem 50-Jährigen auch zwei weitere Anwohner aus einem Nachbargebäude sichteten. Letztere konnten aber unverletzt in ihrer Wohnung bleiben. Es befanden sich keine weiteren Personen in Gefahr.

Die Schadenshöhe wird auf 110.000 Euro. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+