Altes Zollamt

Rock 'n' Roll für die nächsten 40 Jahre

Die Musikszene Bremen hat im Alten Zollamt eine sichere Perspektive gefunden. Der Erbpachtvertrag läuft über 40 Jahre. Donnerstag war Schlüsselübergabe.
04.07.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von AVE Anke Velten
Rock 'n' Roll für die nächsten 40 Jahre

Während der Schlüsselübergabe vor dem Alten Zollamt (von links vor den Paletten): Staatsrat Kai Stührenberg, Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz, André Stuckenbrok (vorne) und Jons Abel.

Roland Scheitz

Der Verein Musikszene Bremen kann für die kommenden 40 Jahre im Alten Zollamt schalten und walten. Ein Erbpachtvertrag mit der Stadt garantiert die langfristige Perspektive, die sich der Zusammenschluss Bremer Kulturschaffender seit Langem wünscht. Von einem „großen Tag für Bremer Musikerinnen und Musiker" sprach daher auch der Vereinsvorsitzende André Stuckenbrok im Rahmen der symbolischen Schlüsselübergabe am Donnerstag, 1. Juli. Auch Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz und ihr Kollege Kai Stührenberg aus dem Wirtschaftsressort verliehen ihrer Erleichterung über das Ergebnis langwieriger Verhandlungen Ausdruck.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren