Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Auto brennt in Walle aus

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag ein Auto in Bremen-Walle in Brand gesetzt. Die Polizei entdeckte in der Nähe des Brandorts ein verdächtiges Plakat.
08.09.2020, 11:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei
Auto brennt in Walle aus

Die Polizei entdeckte in der Nähe des Brandortes in Utbremen ein verdächtiges Plakat.

Christian Kosak

Der Kleinwagen eines Personaldienstleisters ist bei einem Feuer am Dienstagmorgen komplett zerstört worden. Nach Angaben der Polizei war das Feuer gegen drei Uhr in der Meta-Sattler-Straße in Bremen-Walle ausgebrochen, ein daneben geparktes Auto wurde ebenfalls beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. An einer Litfaßsäule in unmittelbarer Nähe sei eine frisch geklebtes Plakat mit der Aufschrift „Bremer Bündnis. Zwangsräumung verhindern“ entdeckt worden. Ob das Plakat mit dem Feuer im Zusammenhang steht, ist derzeit noch unklar. Der Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0421 / 362 3888 entgegen.

Lesen Sie auch

Erst in der Vorwoche war es im Bremer Norden zu zahlreichen Fahrzeugbränden gekommen. Ebenfalls in der Nacht zum Dienstag brannten binnen kurzer Zeit fünf Autos in Gröpelingen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+