Woltmershausen Schwer zu erreichen

Die Barrierefreiheit an der Sparkassenfiliale im Tabakquartier ist derzeit nicht gegeben. Wie Abhilfe geschaffen werden kann, beschäftigt das Geldinstitut.
05.09.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Matthias Holthaus

„Eine Filiale, die nicht barrierefrei gebaut wird, ist ein Unding“, sagt Wolfgang Kilian aus Woltmershausen. „Gerade, wo doch alles jetzt barrierefrei sein soll.“ Gemeint ist die seit einiger Zeit eröffnete Filiale der Sparkasse an der Hermann-Ritter-Straße im Tabakquartier. Diese Filiale bietet zwar sowohl anwesendes Personal als auch einen Geldautomaten an, nur ist dieser Service für Kundinnen und Kunden, die mobil eingeschränkt sind, nur schwer zu erreichen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren