Weil er nicht schnell genug losfuhr

29-Jähriger in Woltmershausen verprügelt

Drei Männer schlugen am Sonntagabend in Woltmershausen auf einen 29 Jahre alten Autofahrer ein. Er soll nach einer Rotphase nicht schnell genug losgefahren sein.
11.01.2021, 10:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
29-Jähriger in Woltmershausen verprügelt
Von Jan-Felix Jasch

Drei Männer verprügelten am Sonntagabend in Woltmershausen einen 29-Jährigen. Wie die Polizei mitteilte, sei der Grund gewesen, dass der Mann nach einer Rotphase an einer Ampel nicht schnell losgefahren ist.

Der 29-Jährige hielt mit seinem Wagen gegen 21 Uhr an der Woltmershauser Straße vor einer roten Ampel. Als diese umsprang, hupte ein Wagen, der direkt hinter ihm stand. Der 29-jährige Bremer stieg aus und ging auf das Auto zu, um den Grund des Signals zu erfahren. In diesem Moment stiegen die drei Insassen aus und schlugen und traten auf den 29-Jährigen ein. Anschließend fuhren sie weiter in Richtung Rablinghausen. Der Mann wurde leicht verletzt. Die Polizei erbittet Hinweise unter (0421) 362 3888.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+