Buitrago und Vásques spielen

Woltmershausen. Die Musiker Joaquín Buitrago (Gitarre) und Christian Vásques (Flöte) spielen am Freitag, 13. Juli, 20 Uhr, im Kulturhaus Pusdorf, Woltmershauser Straße 444. Das Konzert findet in Kooperation mit der Hochschule für Künste statt und ist daher kostenlos, obwohl beide Künstler ihr Aufbaustudium bereits abgeschlossen haben. Zu hören sind Kompositionen von Mauro Giuliani, Francois Borne, Gilles Ballet und Juan Pablo Vergara. Joaquín Buitrago aus Bogotá arbeitete bereits als Dozent für Gitarre an einer kolumbianischen Universität; er zog 2008 nach Bremen, wo er an der Hochschule für Künste sein Aufbaustudium im Hauptfach Gitarre abschloss. Christian Vásquez stammt aus Chile und absolvierte an der Hochschule für Musik in Bremen ein Zusatzstudium.
09.07.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Xkn

Woltmershausen. Die Musiker Joaquín Buitrago (Gitarre) und Christian Vásques (Flöte) spielen am Freitag, 13. Juli, 20 Uhr, im Kulturhaus Pusdorf, Woltmershauser Straße 444. Das Konzert findet in Kooperation mit der Hochschule für Künste statt und ist daher kostenlos, obwohl beide Künstler ihr Aufbaustudium bereits abgeschlossen haben. Zu hören sind Kompositionen von Mauro Giuliani, Francois Borne, Gilles Ballet und Juan Pablo Vergara. Joaquín Buitrago aus Bogotá arbeitete bereits als Dozent für Gitarre an einer kolumbianischen Universität; er zog 2008 nach Bremen, wo er an der Hochschule für Künste sein Aufbaustudium im Hauptfach Gitarre abschloss. Christian Vásquez stammt aus Chile und absolvierte an der Hochschule für Musik in Bremen ein Zusatzstudium.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+