Ausschuss: Schilder sollen Verkehr regeln / Oberschule Roter Sand: Keine Raser aufgefallen „Straße für Radfahrer zu gefährlich“

Woltmershausen. Der Fachausschuss des Woltmershauser Beirats fordert die Straßenverkehrsbehörde auf, das Befahren des Rad- und Fußwegs an der Rablinghauser Landstraße in beiden Richtungen wieder zu erlauben. "Es ist zu gefährlich, die stadteinwärtsfahrenden Radler auf die Straße zu zwingen", sagt Beiratssprecherin Edith Wangenheim (SPD). Sie verweist darauf, dass die Straße schmal und kurvig ist und auch noch von Linienbussen befahren wird.
10.09.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Haase

Woltmershausen. Der Fachausschuss des Woltmershauser Beirats fordert die Straßenverkehrsbehörde auf, das Befahren des Rad- und Fußwegs an der Rablinghauser Landstraße in beiden Richtungen wieder zu erlauben. "Es ist zu gefährlich, die stadteinwärtsfahrenden Radler auf die Straße zu zwingen", sagt Beiratssprecherin Edith Wangenheim (SPD). Sie verweist darauf, dass die Straße schmal und kurvig ist und auch noch von Linienbussen befahren wird.

Der Woltmershauser Revierleiter Werner Oltmann verteidigt die Entscheidung des Amtes für Straßenbau und Verkehr, die Radwegschilder abzubauen. Der Weg entspreche in seiner Breite nicht den Regeln für Wege, die von Fußgängern und Radlern in beiden Richtungen benutzt werden. Christoffer Mendiks (Grüne) schlägt vor, die Benutzung des Weges nicht mit dem blauen Radwegschild zu erzwingen, sondern mit den weißen Zusatzschildern "Radfahren erlaubt" beziehungsweise "Radfahren in Gegenrichtung erlaubt" zu ermöglichen. Diesen Vorschlag unterstützt Polizist Oltmann. "Mir ist überhaupt nicht wohl, wenn ich Radfahrer auf dieser Straße sehe", erklärt er.

Mit einem Bürgerantrag für mehr Sicherheit auf den Straßen rings um die Oberschule Roter Sand will sich der Verkehrsausschuss vorläufig nicht näher befassen. Laut Revierleiter Oltmann ist alles Nötige geregelt. Bei Geschwindigkeitskontrollen seien keine Raser aufgefallen. Auch die Unfallstatistik gebe keinen Hinweis auf Mängel. In den vergangenen Jahren habe es nur einen Unfall mit einem Radfahrer und einem Fußgänger als Beteiligten gegeben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+