Zwischennutzung geht weiter

Lankenauer Höft plant für den Winter

Es ist eine Erfolgsgeschichte, die fortgesetzt werden soll, da sind sich Veranstalter, Betreiber und Beirat einig: Die Zwischennutzung am Lankenauer Höft ist beliebt und soll weitergehen – auch im Winter.
14.09.2021, 18:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Gerald Weßel
Lankenauer Höft plant für den Winter

Bei größeren Veranstaltungen werden die Parkplätze knapp. Künftig könnte es einen Shuttlebus geben.

Archiv/Kerstin Völz

Der neue Strand am Lankenauer Höft ist ein Publikumsmagnet. Aber der Erfolg bringt auch Schatten mit sich. „Ortsamt und Beirat haben zahlreiche Beschwerden erhalten“, blickt Ortsamtsleiterin Annemarie Czicon auf die vergangenen Monate zurück. Viele Anwohner der Straßen hinauf zum Höft beschweren sich über Verkehrslärm, der auch abseits von größeren Veranstaltungen sehr störend sei. Denn es würden sich auch längst nicht alle Autofahrer an die vorgegebenen Geschwindigkeitslimits halten. Teils seien hierfür laut Ortsamt wohl auch sogenannte Autoposer verantwortlich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren