Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Kulturforum will morgen bei "Kunst und Kreatives" für Japan sammeln / 25 Aussteller im Ratsspiekerpark
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Jede Fisch-Schuppe bringt eine Spende

Antje Borstelmann 21.05.2011 0 Kommentare

Am Stand des Kulturforums werden die Borgfelder Künstlerin Yuki Klink und ihre japanische Freundin Aki Tsurumi-Geiken von 11 bis 16 Uhr Stoffstreifen verteilen - gegen eine Spende zugunsten der Opfer von Erdbeben, Tsunami und Reaktorunglück. Die Spender können ihre Bänder an das Drahtgestell knüpfen und damit nicht nur ein gutes Werk tun, sondern auch einen Beitrag dazu leisten, dass sich der junge Fisch prächtig entwickelt. "Aktivierungskunst" nennt das Jakob G. Rudolph vom Kulturforum. Zum sechsten Mal schon lädt die 2007 gegründete Initiative ein, sich sozusagen auf einen Blick von der Vielfalt der Kunst- und Kreativ-Landschaft im Stadtteil zu überzeugen. Der Ratsspiekerpark an der Borgfelder Landstraße verwandelt sich am Sonntag von 11 bis 16 Uhr in eine Galerie unter freiem Himmel. 25 Künstler und Kunsthandwerker präsentieren sich und ihre Arbeiten, an diversen Ständen gibt es Ess- und Trinkbares und auf einer Bühne sorgen Musik- und Tanzgruppen für Kurzweil. Zudem wartet

der Bürgerverein Borgfeld mit Informationen zum geplanten Dorfgemeinschafthaus auf.

Den schwungvollen Auftakt besorgen um 10.15 Uhr die Estrelas Do Samba, die "Sterne der Samba". Die vor neun Jahren in Borgfeld gegründete Truppe (wir berichteten) marschiert mit viel Getöse von Borgfeld-West zum Ratsspiekerpark. Dort übernehmen um 12 Uhr die "4 in Tunes", eine Saxophongruppe aus Bremen, den Taktstock. Für 13 Uhr ist eine Schülertheatergruppe aus der Alten Grundschule angekündigt samt einer plattdeutschen Lesung vom "dode Koniken". "Hawairhei" heißt die Band, die ab 14 Uhr mit Klezmer und Irish Folk für Schwung sorgt, bevor um 15 Uhr die jungen Judoka des TSV Borgfeld und ab 15.45 Uhr die Kinder der Tanzgruppe Picasso zeigen, was sie alles drauf haben. Dazu können junge Besucher mit Renate Wetzstein nach Hundertwasser und Klee malen oder aber sich selbst von Tanja Matschinsky bemalen lassen.

Ursprünglich mal initiiert, um Alt- und Neu-Borgfelder zusammenzubringen, rückt "Kunst und Kreatives" inzwischen mehr den künstlerischen Aspekt der Veranstaltung in den Fokus. "Aus unserer ursprünglichen Idee, die Begegnung zwischen den Borgfeldern auf der östlichen und denen auf der westlichen Seite zu fördern, hat sich eine Vernetzung im Kunst- und Kulturbereich entwickelt", beschreibt Rudolph den Stellenwert der Aktion. "Vorher hat man gar nicht gewusst, wie viele kreative Köpfe hier am Werk sind."

Von Stuhlobjekten bis Schmuck

Heike Schnelle zum Beispiel, die am Sonntag mit Stuhlobjekten vertreten ist, oder Vera Heinz, Inge Braun, Rainer Goetz, Marion Heuer und Walter Bade, die Malerei präsentieren. Keramik und Schmuck steuert Ilke Beese bei, Stahlobjekte kommen von Kalle Meier, Metallbilder von Dieter Dellmann und Blumiges von Monika Hüls. Aus anderen Bremer Stadtteilen sind zudem Monika Bossong-Fedra, Ursula Gallenkamp-Behrmann (Malerei und Objekte), Evelyn Addicks mit Objekt-Kunst, Ilona Topp mit Taschen und Monika Dettmer mit Tiffany-Arbeiten vertreten.Vera Bankwitz und Anne Bendig kommen mit Malerei aus Kirchtimke und Wilstedt dazu, Bärbel Steffens mit ebensolcher aus Ritterhude, Manuela Timmes aus Timmersloh ergänzt das Angebot um Glasgravuren, Maren Scholz aus Hannover steuert Malerei und Bodypainting bei.

Der Fisch räumt überdies allen Besuchern des Spektakels die Möglichkeit ein, selbst an einem Gesamtkunstwerk mitzuwirken. Er soll übrigens auch nach dem 22. Mai noch anderswo im Ort Spenden einwerben. "Es ist das erste Mal, dass das Kulturforum eine solche Benefizaktion auf die Beine stellt, aber es bot sich in diesem Fall auch einfach an", sagt Jakob G. Rudolph und nickt dabei in Richtung von Yuki Klink. Die hat das Beben im März in Tokio erlebt und versucht seitdem, den Betroffenen von Deutschland aus zu helfen.

Der Kalligrafie- und Puppenkünstlerin ist natürlich auch die japanische Faltkunst nicht gänzlich unbekannt, und davon werden die Spender profitieren: Für jeden großzügigen Besucher gibt es einen Origami-Kranich als Dankeschön. Der ist nicht nur ein japanisches Glückssymbol, sondern steht in den Augen von Yuki Klink auch für Recycling und Wiederaufbau aus dem Chaos. Klink und die Origami-Künstlerin Aki Tsurumi-Geiken, die am Sonntag von 14 bis 15 sowie von 15 bis 16 Uhr Workshops und von 14 bis 17 Uhr eine Mini-Ausstellung mit Puppen und Kalligrafie im Klink-Atelier am Suhrsweg 1 anbieten, falten den Kranich aus anderweitig nicht mehr zu benutzenden alten VHS-Flyern.

"Kunst und Kreatives" am Sonntag, 22. Mai, von 11 bis 16 Uhr im Ratsspiekerpark, Borgfelder Landstraße.

Kulturforum Borgfeld: www.kulturforum-borgfeld.de


Ein Artikel von
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige