Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Sicherheits-Audit entscheidet über die Einführung in Schwachhausen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Planung für Fahrradstraße fertig

Andreas Becker 10.03.2011 0 Kommentare

Eine erste Planung für die Einrichtung der Fahrradstraße zwischen der Einmündung Schubertstraße und dem Schwachhauser Ring liegt dem ASV bereits vor. Diese wird nun zunächst im Rahmen des Audits durch Ingenieure mit einer zusätzlichen Qualifikation auf alle relevanten Sicherheitsaspekte untersucht. "Gibt es einzelne Punkte, die kritisch sind, werden wir versuchen, diese in Absprache mit dem Beirat zu beheben", sichert Simone Hegner zu. Den Auftrag für das Sicherheitsaudit will das ASV im Laufe des Frühjahrs erteilen.

Gibt es keine ernsthaften Bedenken gegen die Fahrradstraße, hängt die Umsetzung noch in diesem Jahr vor allem am Geld. Eine Kostenschätzung liegt zwar bereits vor, auch diese müsse jedoch erst geprüft werden, so die Referatsleiterin. Einige Tausend Euro werde das Vorhaben wohl kosten.

Baumaßnahmen notwendig?

Das liegt nicht zuletzt daran, dass die vorliegenden Pläne ein Problem enthüllt haben, das womöglich weitere Baumaßnahmen erfordert. Denn im Bereich Schubertstraße ist die Wachmannstraße nach Auskunft der Verkehrsbehörde nicht breit genug, um die Verkehrsteilnehmer gefahrlos in die Fahrradstraße zu leiten. Denn ab dieser Stelle darf die Einbahnstraße auf beiden Seiten von Radfahrern genutzt werden. "Die Straße muss breit genug sein, damit in der Mitte noch ein Lkw durchfahren kann", erklärt Simone Hegner. Höchstwahrscheinlich müsse der Gehweg ein kleines Stück verlegt werden, um etwas mehr Fahrbahnbreite zu gewinnen. Dadurch würden die Kosten steigen. "Man muss die Sicherheitsaspekte mit dem finanziellen Aufwand abwägen und sich fragen, was wirklich erforderlich ist", so die Referatsleiterin. An der Einmündung auf den Schwachhauser Ring hingegen seien keine baulichen Änderungen notwendig. Auf die Fahrradstraße werden neue Fahrbahnmarkierungen sowie eine entsprechende

Beschilderung hinweisen. Im Zuge dieser Arbeiten soll auch das gelbe Warnblinklicht installiert werden, das die Radfahrer vor dem Kreuzen der Schienen vor einer nahenden Straßenbahn warnt. In der Vergangenheit war es wiederholt zu brenzligen Situationen gekommen.

Aus Sicht der Verkehrsbehörde betritt Bremen mit der Einrichtung einer Fahrradstraße auf einer derart stark befahrenen Strecke bundesweit Neuland. Eine Signalfunktion für vergleichbare Projekte will Simone Hegner daraus jedoch nicht ableiten. "Es kommt auf die Gegebenheiten vor Ort an. Der Radverkehr muss in jedem Fall die vorherrschende Verkehrsart sein", betont sie. Vor solchen Gedankenspielen müsse sich die Fahrradstraße jedoch bewähren. Um das zu beurteilen, wird das Amt für Straßen und Verkehr das Projekt begleiten. "Gibt es Unfälle oder andere Probleme, muss man nachbessern oder eine andere Lösung finden", so Hegner.

Die Entscheidung für eine Fahrradstraße war im Beirat umstritten. Auch in einem Internetforum des Weser-Kuriers diskutierten die Bewohner des Stadtteils kontrovers über das Vorhaben. Die Zahl der Befürworter und Gegner hielt sich dabei ungefähr die Waage.


Ein Artikel von
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
Bevenser am 22.10.2019 17:47
Man muss sich nicht künstlich blöd stellen. Wie es geht sieht man z.B. in Österreich - und nicht nur da.
peteris am 22.10.2019 17:39
Werden diese Menschen "losgelassen", dann gibt es erst wieder einen Stop in Deutschland.

Bereiten" wir " uns schon einmal darauf vor. ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige