Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Ideensammlung für neue Projekte: Arbeitsgruppe will speziellen Stützpunkt beantragen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Für mehr Gesundheit in Osterholz

EDWIN PLATT 29.03.2018 0 Kommentare

40 Gäste der offenen Veranstaltung wurden durch drei Referate angeregt, sich mit der örtlichen Gesundheitsprävention auseinanderzusetzen. René Böhme, vom Institut für Arbeit und Wirtschaft referierte stadtteilbezogene Fakten und Zahlen zur Gesundheit für Osterholz. Ingeborg Jahn vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie sprach zu „Was ist Gesundheit? Wie lässt sich Gesundheitsförderung in der Praxis umsetzen“. Nicole Tempel und Berit Warrelmann von der Landesvereinigung für Gesundheit Bremen erläuterten „Möglichkeiten im Rahmen des Präventionsgesetzes“. 

In Arbeitsgruppen widmeten sich die Teilnehmer anschließend den Themen: Welche gesundheitsbezogenen Angebote gibt es bereits in Osterholz und welchen Bedarf gibt es noch? Zudem gab es eine Ideensammlung zu neuen gesundheitlichen Projekten. Unter der Moderation von Stefan Kunold kristallisierte sich mit großer Zustimmung heraus, eine kleinere Arbeitsgruppe zu bilden, die einen Antrag nach dem Präventionsgesetz für einen Treffpunkt, eine Beratungsstelle Gesundheit, stellt, die im Mehrgenerationenhaus, das in der Graubündener Straße entsteht, verortet sein soll. Der Gesundheitsstützpunkt soll eine Koordinationsstelle für Gesundheitsmaßnahmen in Osterholz werden, soll ein Treffpunkt zum Thema Gesundheit sein, soll Angebote insbesondere für Familien, für Männer, für Ältere, für Migranten entwickeln und Veranstaltungsorte finden.

Ein Treffen der Arbeitsgruppe Gesundheit, mit dem Ziel einer Antragstellung, ist für den 12. April geplant. Da das Mehrgenerationenhaus erst gebaut wird und die Antragsfrist für Präventionsanträge für 2018 bereits im Mai endet, ist 2019 ein realistisches Datum für den neuen Gesundheitstreff im Mehrgenerationenhaus.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige