Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Beirat sieht weiter Bedarf
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Kita kommt ein Jahr später

Christian Hasemann 18.09.2019 0 Kommentare

Neubauten im Bereich Scholener Straße bedeuten auch mehr Bedarf an Kita-Plätzen.
Neubauten im Bereich Scholener Straße bedeuten auch mehr Bedarf an Kita-Plätzen. (PETRA STUBBE)

In zwei Jahren soll sie stehen: eine neue Kindertagesstätte in der Scholener Straße in Osterholz. Die derzeitigen Planungen hat die zuständige Bildungsbehörde in der jüngsten Sitzung des Beirats Osterholz vorgestellt.

Die Informationen aus dem Ressort folgen dabei einem Beschluss aus dem diesjährigen Frühjahr des alten Beirats, in dem er die Behörde fragt, wann die Kita öffnen kann. Der Beirat drückte damit seine Ungeduld aus, denn ursprünglich sollte die Kita schon 2019 fertig sein. Eröffnet hat allerdings nur eine Übergangslösung in Containern etwas weiter südlich am Ehlersdamm mit vier Gruppen, die dort seit dem Kita-Jahr 2017/18 betreut werden und im Zuge des Sofortprogramms des Senats aufgestellt wurden.

Mehr zum Thema
Immobilienpreise in Bremen-Südost: Im Bremer Südosten wird Wohnen teuer
Immobilienpreise in Bremen-Südost
Im Bremer Südosten wird Wohnen teuer

Bei den Immobilienpreisen geht es im Bremer Südosten weiter aufwärts: Häuser und Wohnungen in ...

 mehr »

Für Unmut sorgte damals die Trägerauswahl: Denn statt den im Stadtteil aktiven und bekannten Träger St. Petri erhielt das Nürnberger Unternehmen Kinderzentren Kunterbunt, nach eigenen Angaben ein Spezialist für betriebliche Kinderbetreuung, den Zuschlag. Dasselbe Unternehmen wird auch Träger der Einrichtung im Neubau sein.

Der Beirat sieht durch den Bau von Wohnungen am Ehlersdamm und in der Scholener Straße mit mehr als 200 Wohnungen und Häusern weiter einen dringenden Bedarf an Kita-Plätzen, zumal er davon ausgeht, dass in den kommenden Jahren weitere Häuser entlang des Ehlersdamm Richtung Mahndorf entstehen. Gleichzeitig wird auch an der Großen Laake gebaut.

Mehr zum Thema
Stadtteilparlamente wollen mitsprechen: Schulen und Kitas als Schwerpunkt
Stadtteilparlamente wollen mitsprechen
Schulen und Kitas als Schwerpunkt

Die Beiratssprecher im Bremer Südosten halten die Mitspracherechte der Beiräte gundsätzlich für ...

 mehr »

Direkt im Neubaugebiet Scholener Straße soll nun in den kommenden zwei Jahren die neue Kita entstehen. Knapp 2000 Quadratmeter Grundstücksfläche stehen dort für einen Neubau bereit, die allerdings direkt im Süden an einen Reihenhausriegel angrenzt und im Norden von einem Garagenhof eingezwängt wird.

Bei der Aufstellung des notwendigen Bebauungsplans für das Wohngebiet im Jahr 2016 hatte der Beirat darauf gedrungen, diese Fläche als Kita-Standort zu erhalten.

Kita statt Schule

Randnotiz: Ursprünglich war ein großer Teil des jetzigen Neubaugebiets Scholener Straße als eine Schulstandortfläche vorgesehen. Noch 2016 hieß es in der Begründung des Bebauungsplans Scholener Straße, dass dieser Standort nach einer Änderung des Schulstandortkonzepts nicht mehr benötigt werde. Drei Jahre später hingegen sucht die Bildungsbehörde nach einem Standort für eine Grundschule genau in diesem Bereich Osterholz. „Jetzt denkt man, hätte man die Fläche mal behalten“, sagt Ortsamtsleiter Ulrich Schlüter. „Aber die Entwicklung war so nicht abzusehen.“ Er leitete die Sitzung des Beirats am vergangenen Donnerstag. „Die einzige Befürchtung, die es seitens des Beirats gab, war, ob die Freifläche groß genug ist.“

Die Baugrenzen des Kita-Grundstücks begrenzen die Grundfläche der Kita auf knapp 600 Quadratmeter, sodass die Kita in die Höhe wachsen muss, um die sechs Gruppen aufnehmen zu können. Das Spielgelände ist im Vergleich zu manch anderen Kitas also eher knapp bemessen.

Das Raumkonzept hingegen soll flexibel sein, das heißt, es können je nach aktuellem Bedarf mehr Krippen- oder mehr Kitagruppen untergebracht werden. Nach dem Umzug der vier Gruppen in den Neubau stehen zwei neue Gruppen in Osterholz zur Verfügung.

Daneben finden eine Frühförderstelle und Differenzierungs- und Schlafräume einen Platz in den  zweistöckigen Gebäuden. Im Frühjahr 2021 soll der Betrieb voraussichtlich beginnen.

Das Gebäude wird von einem privaten Investor gebaut, der das Gebäude dann an den Träger Kunterbunt vermietet. Ein eher ungewöhnliches Konzept, das allerdings zunehmend Schule macht.

Wie groß der tatsächliche Bedarf an Kita-Plätzen in Osterholz ist, wollte der Beirat von Thomas Neumann, Referatsleiter Kita-Ausbau im Bildungsressort wissen. Der hatte sich allerdings kurzfristig entschuldigen lassen. „Ich gehe davon aus, dass der Beirat da noch einmal nachhaken wird“, ist Ulrich Schlüter überzeugt. Er gehe aber davon aus, dass die Zahlen nicht so schlimm seien, wie zum Beispiel in Hemelingen (der STADTTEIL-KURIER berichtete).


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
suziwolf am 21.10.2019 12:19
Und dann ... @kretschmar -
[auch wieder] eine gemeinsame Währung -

Das britische £ - Sterling -
europaweit jetzt ...
suziwolf am 21.10.2019 12:01
Warum dieser einfache Hinweis
auf www.spiegel.de
[ ,auf Erweiterung der Information‘ ]
mit „👎“ bewertet wird,
erklärt sich ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige