Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Neues Busliniennetz
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Busse sollen Entlastung für die Überseestadt bringen

Anne Gerling 04.07.2018 3 Kommentare

So sieht der Plan für die Buslinien in der Überseestadt aus
So sieht der Plan für die Buslinien in der Überseestadt aus

Wie lässt sich die angespannte Verkehrssituation in der Überseestadt bloß in den Griff kriegen? Nach vielen Diskussionen und einem eigens von Gutachtern erstellten Integrierten Verkehrskonzept gibt es nun tatsächlich die ersten konkreten Maßnahmen: Seit einer Woche schippert das "Überseestadt-Bremen-Shuttle" vom Weserstadion über Martinianleger und GOP zum Landmark-Tower.

Ob Wassertaxi „Alma“ mit 40 Minuten Fahrzeit für Pendler von der City in die Überseestadt langfristig attraktiv ist und somit in Zukunft tatsächlich weniger Autos von der Innenstadt aus die Überseestadt ansteuern, das soll in den kommenden vier Monaten getestet werden. Dafür, dass auch für Beschäftigte aus einem größeren Umkreis der Weg zu ihrem Arbeitsplatz in der Überseestadt bequemer wird, will wiederum die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) sorgen. Das Unternehmen richtet zum April die neue Straßenbahnlinie 5 ein, mit der Fahrgäste ohne Umsteigen vom Hauptbahnhof bis zur Straßenbahnhaltestelle „Europahafen“ beim ehemaligen Kelloggs-Eingang und über den Stopp „Konsul-Smidt-Straße“ und die Hafenrandstraße weiter nach Gröpelingen fährt.

Mehr zum Thema
Neun Fahrten täglich:
Neun Fahrten täglich
"Weser-Shuttle" ist in Bremen gestartet

Der Fährbetrieb zwischen Weserstadion und Landmark-Tower ist gestartet. Ansprechen wollen die ...

 mehr »

Von der Haltestelle am Europahafenkopf aus sind es allerdings noch rund zwei Kilometer Fußweg bis zum Landmark-Tower und dem Skatepark in der Überseestadt, gute zweieinhalb Kilometer bis zur Kunsthochschule im Speicher XI und fast drei Kilometer bis zum „Waller Sand“, dem zukünftigen Strandpark am Wendebecken. Dementsprechend interessiert die Waller Ortspolitiker um Beiratssprecher Wolfgang Golinski (SPD) im Zusammenhang mit der neuen Straßenbahnlinie insbesondere, wie die BSAG die Fahrgäste zukünftig an die Bahn heranbekommen will.

Schlenker zum Strandpark

Eine Frage, die sich offensichtlich auch die BSAG-Planer gestellt haben. Parallel zur Einführung der neuen Straßenbahnlinie soll sich nämlich auch das Busliniennetz innerhalb der Überseestadt verändern. Bislang verkehrt dort ausschließlich die Linie 20, die nach ihrem Start am Hohweg vom Waller Ring kommend über die Cuxhavener Straße den Speicher XI mit der Hochschule für Künste und danach die Haltestelle „Am Winterhafen“ am nordöstlichen Ende des Skateparks in der Überseestadt ansteuert. Von dort aus macht der Bus einen großen Schlenker am zukünftigen Strandpark „Waller Sand“ vorbei und fährt anschließend den Kommodore-Johnson-Boulevard entlang in Richtung Innenstadt. Es geht vorbei an Schuppen 1 und sodann über die Muggenburg, die Eduard-Schopf-Allee, Am Wall und Bürgermeister-Smidt-Straße zum Hauptbahnhof.

Mehr zum Thema
Neue Weserquerung: Autobahn-Ringschluss wird greifbarer
Neue Weserquerung
Autobahn-Ringschluss wird greifbarer

Nach vielen Jahren wird der Bau des Wesertunnels zwischen Oslebshausen und Seehausen – und damit ...

 mehr »

Regelmäßig steht allerdings spätestens ab Hansator der Bus auf dieser Route im Stau, weshalb die Linie 20 teilweise mit erheblichen Verspätungen unterwegs und somit weder für Anwohner noch für Berufspendler attraktiv ist. Deshalb haben sich die Planer entschieden, das Busliniennetz in der Überseestadt komplett zu überarbeiten. Ein wesentlicher Punkt dabei: Die Linie 20 soll vom Waller Ring aus zukünftig nicht mehr in die Überseestadt hineinfahren, sondern über den Steffensweg, die Hansestraße und das Hansator bis zu ihrer neuen Endhaltestelle "Europahafen", wo ab dem kommenden Jahr auch die neue Straßenbahnlinie 5 auf ihrer Strecke zwischen dem Messe-Zentrum und dem Gröpelinger Depot Halt macht.

Im nordwestlichen Teil der Überseestadt vom Kopf des Europahafens bis zum Wendebecken will die BSAG stattdessen dann zwei andere Buslinien einsetzen, die bisher nicht in der Überseestadt unterwegs waren – die Linien 26 und 28. Die Linie 26 steuert aktuell, von Huckelriede kommend, über die Neustadt, Brill, Hauptbahnhof und Findorff Walle an, wo sie über Osterfeuerberger Ring und Waller Ring am Waller Bahnhof vorbei und ein Stück Waller Heerstraße bis zur Waller Straße fährt und dort dann wieder umdreht.

Ab April soll ihre Fahrtroute sich ab dem Waller Ring ändern; von dort aus könnte die 26 dann über den Waller Ring bis zur Nordstraße, über Überseetor und Cuxhavener Straße und schließlich über Konsul-Smidt-Straße und Kommodore-Johnson-Boulevard bis zur Endstation „Hafenkante“ am neuen Strandpark verkehren. Die Anbindung zur Straßenbahnhaltestelle „Konsul-Smidt-Straße“ wiederum wollen die Planer mit einer neuen Streckenführung der Buslinie 28 erreichen, die bislang zwischen dem Unigelände und der Emder Straße in Walle pendelt und dabei unter anderem über den Hochschulring und die Hemmstraße fährt. In Walle ist sie, kommend vom Waller Ring, nur auf einem sehr kurzen Abschnitt der Hafenrandstraße unterwegs, von wo aus sie sodann in die Emder Straße einbiegt. Ihre Fahrtroute soll sich, so die Idee der BSAG-Planer, im kommenden Jahr ab der Ecke Hansestraße/Steffensweg ändern. Anstatt nämlich in den Steffensweg einzubiegen, würde der Bus dann in einer Zickzacklinie über Hansator, Konsul-Smidt-Straße, Überseetor, Eduard-Suling-Straße, Birkenfelsstraße und Kommodore-Johnson-Boulevard ihren neuen Endpunkt „Hafenkante“ ansteuern. Beide Buslinien wären somit – anders als derzeit noch die Linie 20 – größtenteils auf Straßen unterwegs, die bislang noch überwiegend staufrei sind.

Mehr zum Thema
Vom Bürgerpark bis nach Gröpelingen: Bremen bekommt eine neue Straßenbahnlinie
Vom Bürgerpark bis nach Gröpelingen
Bremen bekommt eine neue Straßenbahnlinie

Bremen erhält ab April 2019 eine weitere Straßenbahnlinie. Mit der Linie 5 soll es möglich sein, ...

 mehr »

Ziel des neuen Buskonzeptes ist laut BSAG außerdem, die Überseestadt gleichzeitig besser mit den benachbarten Stadtteilen und insbesondere mit Walle, Findorff und der Universität zu verknüpfen. Die genauen Linienführungen werden derzeit noch untersucht und mit allen zuständigen Gremien abgestimmt. Die Linie 20, unterstreicht BSAG-Sprecher Jens-Christian Meyer außerdem, werde im Zuge der Umstrukturierung zu einer Quartiersbuslinie für Walle und die Überseestadt entwickelt, die ab Europahafen eine direkte Anbindung zum Bahnhof Walle – und somit zur Regio-S-Bahn – schaffe.

„Wo bleiben die Autos, die wir aus der Überseestadt raushalten wollen?“ Dies ist nach Ansicht von Ortsamtsleiterin Ulrike Pala die Gretchenfrage in Sachen Überseestadt-Verkehrschaos. Grundsätzlich finde sie die neue Weserfähre gut, sagt sie. Möglicherweise könnte ihrer Ansicht nach das „Überseestadt-Bremen-Shuttle“ sogar bis zum Pier 2 in Gröpelingen verlängert werden. Dort gibt es Parkplätze, theoretisch könnten also Pendler aus Richtung Bremen-Nord hier gut vom Auto auf die Fähre umsteigen. Ob dies auch im Sinne des Waterfront-Managements wäre? Das Einkaufszentrum könnte von mehr Publikumsverkehr am Ende sogar profitieren.


Ein Artikel von
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
adagiobarber am 21.10.2019 18:36
viele kleine gelungene schritte ...

in eine verdiente, sichere zukunft.

glückwunsch.

manch' heimischer hat ...
bremenkenner am 21.10.2019 18:08
Leider sehen das hier sehr viele genau anders herum und sind im festen Glauben dass Afrika zig mal in Europa reinpasst. Und viele Afrikaner glauben ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige