Wetter: Regenschauer, 10 bis 15 °C
Entscheidung über neues Grundstück
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Endlich Planungssicherheit für Kita Am Nonnenberg

Anne Gerling 20.05.2019 0 Kommentare

Im Sommer 2014 war die 1929 gegründete katholische Sankt-Joseph-Schule am Alten Heerweg geschlossen worden.
Im Sommer 2014 war die 1929 gegründete katholische Sankt-Joseph-Schule am Alten Heerweg geschlossen worden. (Roland Scheitz)

Gute Nachrichten für die stark in die Jahre gekommene Kita Am Nonnenberg, deren dringend benötigter Neubau sich durch Maßnahmen zum Baum- und Artenschutz um Monate zu verzögern drohte (wir berichteten): Da bislang nicht verlässlich absehbar ist, wann tatsächlich mit dem Neubau begonnen werden könnte, soll die Einrichtung an eine neue Adresse umziehen. Die Deputation für Kinder und Bildung hat am 30. April der Verlagerung des Standortes für den Neubau an den Alten Heerweg 37 zugestimmt.

Anfang 2015 wurde das Gebäude der Grundschule abgerissen. Damals war geplant, dort Einfamilienhäuser zu bauen.
Anfang 2015 wurde das Gebäude der Grundschule abgerissen. Damals war geplant, dort Einfamilienhäuser zu bauen. (Roland Scheitz)

Auf dem 4643 Quadratmeter großen Grundstück, das rund 400 Meter vom jetzigen Kita-Standort entfernt ist, stand bis Anfang 2015 die katholische Sankt-Joseph-Grundschule. Nach deren Abriss liegt das Grundstück nun brach, das sich noch im Besitz der katholischen Kirchengemeinde St. Marien befindet. Diese würde es der Stadt für einen Quadratmeterpreis von 80 Euro verkaufen. Artenschutzrechtlich gilt die Fläche als unbedenklich und auch besondere bürokratische Hürden sind dort eher nicht zu erwarten: Im Bebauungsplan ist das Areal bereits als „Gemeinbedarfsfläche Schule“ festgesetzt und laut Auskunft aus dem Bauressort wäre eine Festsetzung als „Gemeinbedarfsfläche Kita“ unproblematisch.

Im Ressort für Kinder und Bildung war schon seit Längerem darüber nachgedacht worden, das ehemalige Schulgrundstück für den Neubau der Kita zu erwerben. Anfang März hatte schließlich der Fachausschuss Kinder, Bildung und Sport des Gröpelinger Beirats Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) aufgefordert, das ehemalige Schulgrundstück für den Fall zu kaufen, dass es bei den Planungen für den Kita-Neubau an dessen jetzigem Standort weitere Verzögerungen gebe. 

Frage nach den Gesamtkosten noch offen

Genauso wird es jetzt gemacht: „Das Grundstück am Alten Heerweg soll von der Stadt gekauft werden – das wird die schnellste und sicherste Lösung sein“, hat dazu nun bei der letzten Beiratssitzung dieser Amtsperiode die Bürgerschaftsabgeordnete Sofia Leonidakis (Linke) mitgeteilt. Aktuell wird geprüft, ob das für die Kita Am Nonnenberg entworfene Gebäude eins zu eins auf den neuen Standort übertragen werden kann. Parallel dazu sind offenbar auch zum Ankauf des Grundstücks bereits Vereinbarungen getroffen worden.

Mehr zum Thema
Kita-Neubau: Böse Überraschung für Oslebshauser Kita
Kita-Neubau
Böse Überraschung für Oslebshauser Kita

Eigentlich schien es ausgemachte Sache, dass im Februar die Vorarbeiten für den Neubau der Kita Am ...

 mehr »

Noch zu klären ist die Frage nach den Gesamtkosten. Für den Neubau der Einrichtung sind bislang 4,37 Millionen Euro in den Haushalt eingestellt worden. Beim Standort Alter Heerweg geht Immobilien Bremen (IB) von geschätzten Kosten in Höhe von 6,75 Millionen aus; verlässliche Zahlen liegen aber noch nicht vor. Arbeiten alle beteiligten Stellen zügig mit, so könnte laut IB die neue Kita bis Mitte April 2022 stehen.

"Jetziges Grundstück birgt viel Unsicherheit"

Sie freue sich sehr über die Entscheidung für das neue Grundstück, sagt Kita-Leiterin Ute Lankenau, die eine mehrjährige Hängepartie hinter sich hat: „Ich finde das toll, dann haben wir Planungssicherheit. Schließlich wissen wir beim jetzigen Grundstück nicht, was beim Artenschutzgutachten rauskommt und ob es anschließend nicht auch jemanden gibt, der wegen der Bäume, die gefällt werden müssten, Beschwerde einlegen würde. Das jetzige Grundstück birgt somit sehr viel Unsicherheit.“ Lankenau und ihr Team warten schon seit mehreren Jahren auf den Neubau, mit dem es auch ein dringend benötigtes Elterncafé und 30 anstatt bisher zehn Krippenplätze geben wird. Was Lankenau in diesem Zusammenhang unbedingt noch einmal betonen möchte: „Ich habe mich in dem ganzen Prozess immer sehr vom Beirat unterstützt gefühlt.“

Bis heute liegt das Grundstück brach. Zwischenzeitlich war überlegt worden, darauf eine Turnhalle zu errichten.
Bis heute liegt das Grundstück brach. Zwischenzeitlich war überlegt worden, darauf eine Turnhalle zu errichten. (Roland Scheitz)

Die Gröpelinger Ortspolitiker wiederum würden im Zusammenhang mit dem Kita-Neubau gerne auch gleich die Weichen für das benachbarte Spielhaus Bexhöveder Straße neu stellen. Denn das ist nicht nur baulich in einem extrem schlechten Zustand, sondern auch finanziell seit vielen Jahren so stark unter Druck, dass das Bürgerhaus Oslebshausen die Trägerschaft nicht mehr weiterführen und das Spielhaus im November schließen möchte – auch wenn es nach Ansicht aller Beteiligten dringend benötigt wird. Für ihre Kita sei es wichtig, dass Kinder und Jugendliche über das Spielhaus-Team verlässliche Ansprechpartner hätten, die sich unter anderem um das Thema Vandalismus kümmern, hat auch Ute Lankenau schon mehrfach unterstrichen.

Wie könnte es also mit dem Spielhaus weitergehen? Die Linksfraktion hatte zur Beiratssitzung einen Antrag formuliert, in dem sie fordert, das Spielhaus mit Kita Bremen als Träger weiterzuführen. Auch müsse die Einrichtung im Zuge des Kita-Neubaus ebenfalls ein neues Gebäude bekommen, heißt es darin. Die SPD-Fraktion fordert in einem eigenen Antrag, von den Ressorts Soziales und Bildung ein gemeinsames Konzept zur Weiterführung der Einrichtung erarbeiten zu lassen. Am Mittwoch, 5. Juni, wird sich der Bauausschuss in seiner letzten Sitzung dieser Amtsperiode mit dem Thema und den beiden Anträgen beschäftigen.


Ein Artikel von
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
philidor am 19.10.2019 11:33
Genau. Ob Johnson für seinen "Deal" die nötige Mehrheit von 320 Stimmen erhält, darf bezweifelt werden. Und dann? Wird wahrscheinlich die nächste ...
peteris am 19.10.2019 10:57
Sondersitzung des britischen Parlaments
Johnson wirbt für seinen Brexit-Deal.

Die Brexit-Komödie geht heute in die nächste Folge. ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige