Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Neue Geschäfte in Findorff
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Qualität zum Anfassen

Anke Velten 17.09.2018 0 Kommentare

Neue Läden in Findorff:
Neue Läden in Findorff: "Teilzeithippie" (links), Lederi (oben) und Nila Fashion (rechts). (Roland Scheitz)

Findorff-Bürgerweide. Wer nach dem Sommerurlaub zurück nach Findorff kam, konnte in den Einkaufsstraßen diverse Neuigkeiten entdecken. Im August öffneten drei neue Geschäfte ihre Türen. Im ehemaligen Bio-Supermarkt an der Hemmstraße 202 dreht sich jetzt alles um Lederwaren. Die Räume einer alteingesessenen Schuhmacherwerkstatt an der Admiralstraße 125 wurden von „Teilzeithippies“ übernommen. Und im Ladengeschäft an der Ecke Hemmstraße/Frielinger Straße ist „Nila Fashion“ eingezogen.

Die Räume an der Hemmstraße 112 hat Gitana Schilowitsch im Juli freigemacht, um mit Atelier und Modekollektion an den Fedelhören zu ziehen. Sie sind nun die Adresse von „Nila Fashion“ , der Mode von Nicole Lange. Eine Boutique dieses Namens gibt es bereits seit fünf Jahren an der Kornstraße 116. Der zweite Standort wurde gezielt gewählt. „Wir haben schon eine ganze Weile nach einer geeigneten Ladenfläche in Findorff gesucht, liefen hier sogar von Tür zu Tür“, erzählt Nicole Lange, die das Unternehmen gemeinsam mit Ehemann André führt. Modisch sucht die Arstenerin gezielt nach ungewöhnlichen Designs und Materialien. Der Stil, mit dem sie den Geschmack ihrer Kundinnen trifft, ist lässig-feminin, fröhlich, alltagstauglich, häufig fair, ökologisch und nachhaltig produziert und stammt von Labels, die man nicht an jeder Ecke sieht. Und passt damit genau nach Findorff, finden die Langes. 

Bei „Nila Fashion“ können sich Frauen von Kopf bis Fuß einkleiden: von der Shapewear bis zu den Schuhen und mit den passenden Accessoires. Es gibt eine kleine Herrenabteilung, die auch noch erweitert werden soll. Mit ihrem Sortiment sehen sich die Langes nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung in der Findorffer Geschäftswelt. „Wir waren sehr beeindruckt, wie herzlich wir von den Geschäftsleuten aufgenommen wurden“, sagt Nicole Lange. „In Findorff herrscht schon ein ganz besonderes Flair.“ Ursprünglich startete „Nila Fashion“ vor sechs Jahren als Online-Shop. Doch Kundinnen wünschten sich mehr als das. „Wir hörten oft, dass sie die Kleidung sehen, anfassen, anprobieren wollten“, erzählt Nicole Lange. Ramona Rotha und Yvonne Hindemith wollen Kundinnen und Kunden in Findorff gut beraten.

Was Kerstin Posch und John Hellmich an der Admiralstraße 125 eingerichtet haben, sprengt übliche Branchenkategorien. Die ehemalige Schusterwerkstatt haben die beiden in einen „Concept Store“ verwandelt, den man eher in Trendvierteln von Berlin oder Amsterdam erwarten würde. Die Textilien, Kosmetika und Wohnaccessoires im „Teilzeithippie“ stammen aus aller Welt. Manches hat das Paar in den eigenen Reisekoffern direkt importiert, anderes stammt von Firmen, die nach ähnlicher Philosophie produzieren. Gemeinsam haben alle Produkte, dass sie nachhaltig, fair und vegan produziert und außergewöhnlich gestaltet sind. „Leidenschaft für Design und Liebe für Mutter Erde“ – so lautet das Konzept, das in englischer Sprache auf dem Schaufenster steht. Es scheint den Findorffern zuzusagen, sagt Kerstin Posch und lobt die Aufgeschlossenheit der Findorffer. "Ich freue mich jeden Tag, wenn ich in den Laden komme.“ Ein Teilzeithippie, erklärt Posch, sei jemand, der sich ab und zu erlaube, aus dem Alltag auszubrechen. So wie die 26-Jährige selbst, die nicht mehr länger als Marketingassistentin für ein Bielefelder Unternehmen tätig sein wollte. Die Idee, sich selbstständig zu machen, kam dem Paar während eines Aufenthalts in Bali. „Wir begannen, Sarongs in einer kleinen Nähwerkstatt umarbeiten zu lassen, und posteten Fotos auf Instagram.“ Das Internet spielt im Marketing der „Teilzeithippies“ eine wichtige Rolle. „Jedes unserer Produkte wird von uns getestet, und dann auf Instagram vorgestellt und erklärt“, erzählt Kerstin Posch. Dafür komme dann auch Kundschaft aus dem Viertel nach Findorff.

Im ehemaligen Bio-Supermarkt an der Hemmstraße 202 ist der neue Name Programm: Auf den 200 Quadratmetern von „Lederi“ dreht sich alles um Leder. Das Gesicht des Inhabers dürfte vielen Kunden aber schon lange vertraut sein. Zwölf Jahre lang war sein kleiner Laden gegenüber vom Jan-Reiners-Center Schusterwerkstatt und Schlüsseldienst. Noch immer kann man zu ihm kommen, wenn ein Paar Schuhe neu besohlt oder geweitet, eine Tasche repariert, die Uhrenbatterie gewechselt oder ein Zweitschlüssel angefertigt werden soll. Der gesamte vordere Bereich der Ladenfläche ist nun aber für Schuhe reserviert. „Ich fand, dass so etwas in Findorff bisher fehlte“, sagt Hasan Gül. Er bezieht seine Damen-, Herren- und Kinderschuhe aus türkischen Schuhmanufakturen, die Qualität auf hohem Niveau auch für bekannte Designhäuser liefern, erzählt er. Unter der Eigenmarke „Lederi“ seien sie zu einem Bruchteil des Preises der Edel-Labels zu haben.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige