Bremen stadtumschau

„Ernst Machs unerkannte Perle – und wie Einstein sie 1911 übersah“ lautet der Titel eines Vortrags des Astrophysikers Alexander Unzicker an diesem Dienstag, 11. Oktober, um 19.
11.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andr� Fesser

„Ernst Machs unerkannte Perle – und wie Einstein sie 1911 übersah“ lautet der Titel eines Vortrags des Astrophysikers Alexander Unzicker an diesem Dienstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr in der Hochschule Bremen, Werderstraße 73. Unzicker spricht an diesem Abend auf Einladung der Olbers-Gesellschaft Bremen.


Über „Perspektiven für den Moorschutz in Niedersachsen“ referiert Hans Gerhard Kupp von der Biologiestation Osterholz auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur. Er spricht an diesem Dienstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr vor Interessierten in der Arbeitnehmerkammer, Bürgerstraße 1, über dieses Thema.


Die Olbers-Gesellschaft Bremen lädt am Mittwoch, 12. Oktober, zu einem Vortrag von Horst Schumacher und Susanne Schönholz ein. Sie sprechen zum Thema „Kangerlussuaq/Grönland. Neuer Temperaturrekord 17,8° C – Aktueller Reisebericht aus der Arktis“. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Olbers-Planetarium, Werderstraße 73.


Im Rahmen der Bremer Antikengespräche referiert Jennifer Moldenhauer aus Münster zum Thema „Mythologische und christliche Darstellung auf spätantiken Textilien – Neues aus der Textilsammlung des Museums August Kestner, Hannover“. Sie spricht am kommenden Donnerstag, 13. Oktober, um 19 Uhr im Antikenmuseum im Schnoor, Marterburg 55-58.


Die Familienkasse Niedersachsen-Bremen hat am Montag, 17. Oktober, aufgrund einer internen Veranstaltung für Besucher ­geschlossen.


Paten für minderjährige Flüchtlinge und junge geflüchtete Erwachsene sucht der Verein Ambulante Versorgungsbrücken. Die Paten sollen drei bis vier Stunden Zeit pro Woche für das Ehrenamt mitbringen. Eine Informationsveranstaltung zu der Patenschaft findet am Mittwoch, 19. Oktober, um 19 Uhr in der Reeder-Bischof-Straße in Vegesack statt. Anmeldungen nimmt der Verein unter der Telefonnummer 696 42 00 ­entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+