Bremen stadtumschau

„Ein Grundeinkommen für alle im Lichte von Erich Fromms Alternative 'Haben oder Sein'“ lautet der Titel einer Veranstaltung mit Professor Otto Lüdemann, zu der unter anderem Attac Bremen am Mittwoch, 19. Oktober, einlädt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karina Skwirblies

„Ein Grundeinkommen für alle im Lichte von Erich Fromms Alternative 'Haben oder Sein'“ lautet der Titel einer Veranstaltung mit Professor Otto Lüdemann, zu der unter anderem Attac Bremen am Mittwoch, 19. Oktober, einlädt. Sie beginnt um 18 Uhr im Gemeindehaus Unser Lieben Frauen, Schwachhauser Ring 61.


Die Deputation für Kinder und Bildung tagt am Mittwoch, 19. Oktober, in einer öffentlichen Sitzung. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Die Sitzung beginnt um 15.30 Uhr im Haus der Bürgerschaft, Am Markt 20, Raum 416.


Den Vortrag „Mega-Containerschiffe: Wachstum ohne Sinn und Verstand?“ hält der Bremer Professor Ulrich Malchow nicht, wie vom Haus der Wissenschaft angekündigt, am 19. Oktober, sondern erst am Donnerstag, 27. Oktober. Die Veranstaltung im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, beginnt um 19 Uhr.


Zum Schnuppertreffen für neue Naturschützer lädt der Naturschutzbund Nabu Bremen am Mittwoch, 19. Oktober, ab 18 Uhr in den Vahrer Feldweg 185 ein. Dabei können Interessierte die Aufgaben und Ziele des gemeinnützigen Vereins Nabu unverbindlich kennenlernen.


Die Deputation für Inneres tritt am Donnerstag, 20. Oktober, um 15 Uhr im Haus der Bürgerschaft, Börsenhof A, Raum 416, zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Besprochen wird unter anderem die Einbruchskriminalität.


Aus seinem Debüt-Roman liest der Bremer Olaf Kretschmer am Donnerstag, 20. Oktober, um 20 Uhr im Litfass, Ostertorsteinweg 22. Der Titel des Romans, der im Bremer Viertel spielt, lautet „Taxifalle“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+