Starke Vorstellung von Curione

Vegesack. 'Der Gegner zählt für mich zum Favoritenkreis. Er hat verdient gewonnen', erklärte Klaus Malorny, der Mannschaftsführer der SG Aumund-Vegesack, nach dem 4:9 im Spiel der Tischtennis-Bezirksliga Osterholz/Verden/Bremen gegen den SC Vahr-Blockdiek.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WILHELM SCHÜTTE

Vegesack. 'Der Gegner zählt für mich zum Favoritenkreis. Er hat verdient gewonnen', erklärte Klaus Malorny, der Mannschaftsführer der SG Aumund-Vegesack, nach dem 4:9 im Spiel der Tischtennis-Bezirksliga Osterholz/Verden/Bremen gegen den SC Vahr-Blockdiek.

Punkte holten die Vegesacker nur durch das Doppel Stefano Curione/Gregor Grzesik sowie durch Einzelsiege von Stefano Curione (2) und Patrick Jahic. Deutlich wurde auch in dieser Partie die gute Form von Stefano Curione. Das galt vor allem für seinen Sieg im Duell der Spitzenspieler gegen David Borowski, der sich zudem dem stark aufspielenden Patrick Jahic beugen musste.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+