Nach kurzer Flucht festgenommen Porschefahrer attackiert Radfahrer im Steintor mit Teppichmesser

Ein 33 Jahre alter Porschefahrer hat am Freitagabend im Steintorviertel einen 38-jährigen Fahrradfahrer angegriffen und mit einem Teppichmesser verletzt. Einsatzkräfte konnten den Autofahrer festnehmen.
29.08.2020, 18:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Porschefahrer attackiert Radfahrer im Steintor mit Teppichmesser
Von Michael Rabba

Ein 33 Jahre alter Autofahrer hat am Freitagabend im Bremer Steintorviertel einen 38-jährigen Fahrradfahrer angegriffen und mit einem Messer verletzt. Die Polizei konnte den Autofahrer kurz darauf festnehmen.

Wie die Beamten mitteilte, war der Radfahrer gegen 19.45 Uhr in der Straße Vor dem Steintor stadteinwärts unterwegs, als der 33-Jährige mit seinem Porsche offenbar mehrfach versuchte, den Zweiradfahrer zu überholen. In Höhe vom „Ziegenmarkt“ gelang ihm dies dann. Doch der 33-Jährige setze seine Fahrt nicht fort, sondern bremste den Radler aus und schlug dem 38-Jährigen unvermittelt mit einem Teppichmesser mehrfach auf den Kopf. Dabei zerbrach der Fahrradhelm des Radlers und er wurde beim Abwehren der Attacke durch das Messer verletzt.

Ein 36-jähriger Polizeistudent, der auf das Geschehen aufmerksam wurde und dazwischen ging, erlitt ebenfalls Verletzungen. Der Porschefahrer flüchtete zunächst vom Tatort, Einsatzkräfte der Polizei konnten ihn wenig später festnehmen.

Sowohl der Fahrradfahrer als auch der Polizeistudent mussten ärztlich versorgt werden. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegen den Tatverdächtigen jetzt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Haftgründe werden aktuell geprüft.

Die Polizei Bremen bittet mögliche Zeugen der Tat, die sich noch nicht als solche zur Verfügung gestellt haben, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421-362-3888 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+