Zahlen des statistischen Bundesamtes

Sterberate in Bremen und Niedersachsen über Geburtenrate

In Bremen und Niedersachsen gab es 2017 mehr Verstorbene als Neugeborene, das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.
13.07.2018, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Zahl der Verstorbenen hat in Niedersachsen und Bremen im vergangenen Jahr die Zahl der Neugeborenen übertroffen. Nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes starben 2017 in Niedersachsen 93.725 Menschen. Dem standen 73.020 Lebendgeborene gegenüber. Für Bremen wies die am Freitag vorgelegte Statistik 7903 Verstorbene bei 7002 Lebendgeburten aus. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+