Polizei vermutet politisch motivierte Tat

Straftäter beschädigen Fahrzeug in Bremen-Nord

Erst am Montag ist ein Auto in Bremen-Walle komplett ausgebrannt. Am Mittwochmorgen wurde nun in Bremen-Nord ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Die Polizei geht von einem Zusammenhang aus und sucht Zeugen.
11.01.2018, 14:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nachdem ein Auto in Bremen-Walle am Montag komplett ausgebrannt ist, hat es am Mittwoch einen weiteren Vorfall gegeben: Bei einem Fahrzeug wurden in Bremen-Nord alle vier Reifen zerstochen und die Windschutzscheibe zerstört. Die Autobesitzer würden auf einer Internetseite als Anhänger rechter Bewegungen angeprangert, berichtet die Polizei und vermutet einen Zusammenhang zwischen beiden Taten. In beiden Fällen hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht zu Mittwoch verdächtige Beobachtungen im Bereich der Landskronastraße gemacht haben und bittet um Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter 362 38 88. (wk)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+