Buslinie 63 in Bremen Streit im Bus endet mit Messerangriff

Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Mittwochabend so stark, dass einer der Männer zum Messer griff. Die Fahrt endete vorzeitig Am Brill mit einem Polizeieinsatz.
25.01.2018, 09:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Zwei 23 und 29 Jahre alte Männer sind am Mittwochabend in der Buslinie 63 in Richtung GVZ aneinandergeraten. Wie die Polizei mitteilte, soll der 23-Jährige im hinteren Teil des Busses den 29-Jährigen versehentlich angerempelt haben. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in eine Schlägerei mündete und in deren Verlauf der 29-Jährige zum Messer griff.

Er fügte seinem Kontrahenten eine Schnittwunde zu. Passanten trennten die Streitenden an der Haltestelle Am Brill. Einsatzkräfte der Polizei sperrten den Bereich weiträumig ab.

Die beiden Männer wurden in unterschiedlichen Krankenhäusern stationär aufgenommen. (haf)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+