Bremen-Östliche Vorstadt

Streit im Straßenverkehr eskaliert

Am Samstagabend ist in der Östlichen Vorstadt ein Streit zwischen einem Autofahrer und vier Fußgängern eskaliert. Ein 39-jähriger Bremer wurde dabei leicht verletzt.
05.05.2019, 11:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Streit im Straßenverkehr eskaliert

Symbolbild.

dpa

Wie die Polizei mitteilte, lief gegen 23.50 Uhr lief eine vierköpfige Personengruppe auf der Fahrbahn der Straße "Fehrfeld". Hinter ihnen befand sich ein 24-jähriger Autofahrer, der nicht vorbeifahren konnte. Der Bremer stieg aus seinem Fahrzeug aus und konfrontierte die Fußgänger mit ihrem Verhalten.

Es entstand ein Streitgespräch zwischen ihnen. Anschließend stieg der 24-Jährige wieder in sein Auto und fuhr aus einer Entfernung von etwa ein bis zwei Metern auf die Gruppe zu. Dabei erfasste er einen 39-jährigen Mann aus Bremen, welchen er leicht verletzte. Der Autofahrer fuhr weiter und flüchtete zunächst in unbekannte Richtung.

Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei konnten den Fahrer jedoch kurze Zeit später festnehmen. Sein Pkw wurde beschlagnahmt. (shm)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+