Polizei sucht Zeugen

Streit in Hemelingen eskaliert: 19-Jähriger erleidet Schädelfraktur

Ein 19-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung in Hemelingen schwer verletzt worden. Er musste mit einer Schädelfraktur notoperiert werden. Die Polizei Bremen sucht Zeugen des Vorfalls.
11.10.2020, 11:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Streit in Hemelingen eskaliert: 19-Jähriger erleidet Schädelfraktur
Von Patrick Reichelt
Streit in Hemelingen eskaliert: 19-Jähriger erleidet Schädelfraktur

Polizisten stellten den 27-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest.

Silas Stein

Ein Streit ist am frühen Sonntagmorgen in Bremen-Hemelingen eskaliert. Ein 19-Jähriger erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und musste notoperiert werden, wie die Beamten mitteilten. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Ein alkoholisierter 27-Jähriger ging gegen 4 Uhr mit seiner Freundin lautstark durch die Völklinger Straße. Zwei 19 Jahre alte Anwohner, ebenfalls unter Alkoholeinfluss, fühlten sich offenbar dadurch gestört und riefen etwas aus dem Fenster. Sie bewaffneten sich mit zwei Macheten und gingen auf die Straße. Dort eskalierte der Streit: Der 27-Jährige schlug mit einem Nothammer auf seine Kontrahenten ein.

Einer der beiden 19-Jährigen erlitt dabei eine Schädelfraktur. Er musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Sein Begleiter erlitt eine blutende Platzwunde und musste ebenfalls in einer Klinik behandelt werden.

Polizisten stellten den 27-Jährigen in der Schwalbacher Straße und nahmen ihn vorläufig fest. In der Wache musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Macheten und der Nothammer wurden als Beweismittel beschlagnahmt.

Die Polizei Bremen sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+