Verdächtiger im Zug gefasst

Tat in Hamburg, Festnahme in Bremen

Überwachungskameras sahen zu: Ein Mann, der in Hamburg einen 66-Jährigen niedergeschlagen haben soll, wurde in einem Zug im Bremer Hauptbahnhof entdeckt. Bundespolizei in Hamburg und Bremen arbeiteten zusammen.
20.06.2021, 19:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von SSU
Tat in Hamburg, Festnahme in Bremen

Durch Videos von Überwachungskameras fand die Bundespolizei heraus, wohin der Verdächtige vom Hamburger Hauptbahnhof aus geflohen war.

Daniel Reinhardt / DPA

Ein Verdächtiger, der einen 66-Jährigen am Hamburger Hauptbahnhof stark verletzt haben soll, ist mit zwei Begleiterinnen in Bremen von der Bundespolizei festgenommen worden. Laut Bundespolizeiinspektion hatte der 31-jährige Verdächtige dem 66-Jährigen im Vorbeigehen einen starken Faustschlag versetzt. Der Hamburger ging zu Boden und blieb blutend liegen, er verlor drei Zähne und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Tat wurde von Überwachungskameras aufgezeichnet. Auf Videos war zu sehen, dass der Täter und zwei Frauen sich entfernten und auch, wie das Trio später in einen IC nach Bremen einstieg. Die Hamburger Bundespolizei schickte den Bremer Kollegen Fotos der Verdächtigen. Dadurch konnten diese die Gesuchten schon bei der Einfahrt des Zuges in Bremen identifizieren und vorläufig festnehmen. Die Hamburger Bundespolizei ermittelt nun.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+