Landesparteitag der Bremer FDP

Thore Schäck als Landesvorsitzender gewählt

Wechsel an der Spitze des FDP-Landesverbands: Die Bremer Liberalen haben den Unternehmer Thore Schäck als Nachfolger von Hauke Hilz zum Vorsitzenden gewählt.
10.10.2020, 15:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Thore Schäck als Landesvorsitzender gewählt
Von Nina Willborn
Thore Schäck als Landesvorsitzender gewählt

Thore Schäck ist neuer FDP-Chef in Bremen.

Frank Thomas Koch

Die Bremer FDP hat einen neuen Landesvorstand. Auf dem Parteitag im Ringhotel Munte wählten die Delegierten Thore Schäck mit 81 Prozent der Stimmen zum Vorsitzenden. Der 35-jährige Unternehmer gehört auch der Bürgerschaftsfraktion an, ist Haushalts- und Verkehrsexperte. Schäck folgt auf Hauke Hilz, der nach neun Jahren als Vorsitzender nicht mehr kandidiert hatte, weil er sich stärker auf seine Arbeit in der Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung konzentrieren will.

„Wir Liberalen sind die Vertreter der bürgerlichen Mitte“, sagte Schäck, „und dort sehe ich unseren Platz auch weiterhin.“ Aufgabe der Partei müsse es auch künftig sein, sich vor allem als Anwalt der Wirtschaft des Landes zu verstehen. „Nur mit einer funktionierenden Wirtschaft schaffen wir Arbeitsplätze und sorgen dafür, dass Menschen in der Lage sind, von ihrem selbst verdienten Geld zu leben.“

Zu Schäcks Stellvertretern wählten die 60 Delegierten die 66-jährige Bettina Schiller und Volker Redder. Der 61-Jährige sitzt für die FDP in der Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Schiller vertritt die Liberalen in der Deputation für Kultur. Die bisherigen Stellvertreter Magnus Buhlert und Katrin Piepho hatten sich nicht erneut zur Wahl gestellt.

Erstmals hat der Landesparteitag auch einen Generalsekretär gewählt: Pius Heereman, bislang Kreisvorsitzender in Bremen-Nord, übernimmt dieses Amt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+