Altstadt

Tom Vierus erforscht Haie

Altstadt. Tom Vierus findet Haie faszinierend. Warum, darüber wird der Wissenschaftler vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung am Sonnabend, 14.
12.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tom Vierus erforscht Haie
Von Monika Felsing

Altstadt. Tom Vierus findet Haie faszinierend. Warum, darüber wird der Wissenschaftler vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung am Sonnabend, 14. Oktober, 11 Uhr, in der Reihe „Wissen um 11“ im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, sprechen. Der Fotograf und Meeresbiologe, Träger des Deutschen Preises für Wissenschaftsfotografie, hat im Studium eine Hai-Kinderstube vor den Fidschi-Inseln erforscht. „Haie gehören zu den am meisten verkannten Tiergruppen überhaupt“, heißt es in der Einladung. Vierus will nicht nur etwas für das Image der Haie tun, sondern auch „Eigenschaften dieser Tiergruppe anschaulich erläutern“. Immerhin gebe es über 500 Hai-Arten in den Weltmeeren, die sich alle an ihren Lebensraum angepasst haben und im Laufe der Evolution teils höchst spezialisierte Verhalten entwickelt haben. Welche Rolle der Hai-Tourismus heute spielt, wird Vierus ebenfalls in seinem 30-minütigen Vortrag erläutern und dann durch die Ausstellung führen. Der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+