"Alexander von Humboldt II" und "Nao Victoria" dabei

Topschiffe kommen zur "Lütte Sail" nach Bremerhaven

Nach der coronabedingten Absage der Sail in Bremerhaven soll im kommenden Jahr eine abgespeckte Version in der Seestadt stattfinden. Einige Schiffe haben bereits ihre Zusage erteilt.
18.08.2020, 15:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Topschiffe kommen zur "Lütte Sail" nach Bremerhaven

Der Dreimaster "Earl of Pembroke" kommt 2021 zur "Lütte Sail" nach Bremerhaven.

Scarlet Sails LTD / Erlebnis Bremerhaven

Zum Windjammertreffen „Lütte Sail“ 2021 hat Bremerhaven schon einige Zusagen von Topschiffen bekommen. Flaggschiff werde der bekannte Dreimaster „Alexander von Humboldt II“ sein. Eine Zusage gebe es auch von der „Nao Victoria“ aus Spanien, wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten. Dabei handelt es sich um eine 1991 gebaute Replik des 1519 vom Stapel gelaufenen Originals, die an die erste Weltumseglung von 1519 bis 1522 unter Ferdinand Magellan erinnert. Auch das wuchtige Piratenschiff „El Galéon“ und der englische Dreimaster „Earl of Pembroke“ werden erwartet. Letzterer ist ein Nachbau der "Endeavour", mit der britische Entdecker James Cook 1770 Australien anlief.

Lesen Sie auch

Für das maritime Fest stehen den Angaben zufolge zudem einige Künstlernamen für Live- und Open-Air-Auftritte fest: die Band Revolverheld (12.8.), Ben Zucker (13.8.) und Sarah Connor (14.8.). Eigentlich hätte von diesem Mittwoch bis Sonntag in Bremerhaven das alle fünf Jahre ausgerichtete Traditionssegler-Fest „Sail 2020“ stattfinden sollen. Die Veranstaltung wurde aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die "Lütte Sail" soll vom 11. bis 15. August 2021 stattfinden. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+