Verdächtiger verweigert offenbar Aussage

Toter Mann in Gröpelingen: Neue Details zum Leichenfund

Polizeibeamte haben vergangene Woche einen vermissten Mann tot in seiner Wohnung in Gröpelingen aufgefunden. Nun soll es neue Details zu dem Leichenfund geben.
15.10.2019, 10:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Toter Mann in Gröpelingen: Neue Details zum Leichenfund

Eine Mordkommission ermittelt derzeit den Leichenfund in Gröpelingen.

Björn Hake (Symbolbild)

Die Leiche eines getöteten 50-Jährigen in Bremen ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft zerstückelt worden. Sowohl in der Wohnung des Opfers wie in der Wohnung des mutmaßlichen Täters seien Teile der Leiche gefunden worden, sagte Behördensprecher Frank Passade am Mittwoch auf Anfrage. Das Opfer weise auch eine Schusswunde im Kopf auf. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Der 65-jährige mutmaßliche Täter sei in Untersuchungshaft und sage aus, er habe aber die Tat nicht gestanden, sagte Passade. Der Tote war am vergangenen Mittwoch in seiner Wohnung im Bremer Stadtteil Gröpelingen entdeckt worden. Die Tochter hatte Alarm geschlagen, weil sie ihren Vater länger nicht erreicht hatte. In der Wohnung stieß die Polizei auch auf den mutmaßlichen Täter, der zu flüchten versuchte. Zum Hintergrund des Falls machen die Behörden derzeit keine Angaben. (wk)

++ Die Meldung wurde um 11.39 Uhr aktualisiert werden. ++

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+