Polizei warnt Senioren Trickdiebe geben sich als swb-Mitarbeiter aus

Bremen. Die Polizei Bremen warnt vor Trickdieben, die sich unter einem Vorwand bei alten Menschen einschleichen, um ihnen Bargeld und Schmuck zu stehlen. Die Täter geben vor, den Wasseranschluss überprüfen zu müssen.
11.08.2010, 12:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Die Polizei Bremen warnt vor Trickdieben, die sich unter einem Vorwand bei alten Menschen einschleichen, um ihnen Bargeld und Schmuck zu stehlen. Die Täter geben vor, den Wasseranschluss überprüfen zu müssen.

Da offensichtlich verschiedene Tätergruppen unterwegs seien, habe man nur für nur für vereinzelte Fälle eine Personenbeschreibung erlangt. Häufiger trat ein Mann im Alter von 50 bis 60 Jahren auf, etwa 1,65 cm groß, und bekleidet mit einem blauen Kittel.

Die Polizei warnt insbesondere ältere Menschen davor, fremde Personen ins Haus oder in die Wohnung zu lassen. Wer sich unsicher ist, ob die Kontrolle berechtigt ist, sollte bei der swb unter der Telefonnummer0421-359 359 0 nachfragen. Zudem sei es ratsam, sich den Dienstausweis zeigen lassen und diesen sorgfältig prüfen. Im Zweifelsfall sollte man sofort die Polizei informieren, wenn Handwerker unangemeldet erscheinen.

Die Polizei bittet insbesondere Nachbarn, ein offenes Auge für ihre älteren Mitbürger zu haben. Auch im Angehörigenkreis sollter dieses Thema besprochen werden.

Ein kostenloser Vortrag darüber, wie man sich vor den Tricks von Dieben und Betrügern schützen kann, findet amDienstag, 17. August, ab 18 Uhr in Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle im Bauraum, Friedrich-Karl-Str. 96. Aufgrund der begrenzten Zahl an Plätzen, bittet die Polizei um Anmeldung unter der Telefonnummer  0421-362 19003 gebeten. (fr)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+