50-Jähriger wird Geldtasche entrissen Überfall vor Bankeingang

Bremen (hi). Die beiden Männer hatten offenbar auf sie gewartet und ihr dann aufgelauert: Raubüberfall auf eine 50 Jahre alte Frau, die am Freitagabend in der Gerhard-Rohlfs-Straße in Vegesack die Tageseinnahmen aus ihrem Geschäft zu einem Geldinstitut bringen wollte. Direkt vor dem Bankgebäude wurde sie von den beiden Männern, die sie nicht kannte, angegriffen und bedrängt, wie die Polizei gestern mitteilte.
03.02.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Überfall vor Bankeingang
Von Jürgen Hinrichs

Die beiden Männer hatten offenbar auf sie gewartet und ihr dann aufgelauert: Raubüberfall auf eine 50 Jahre alte Frau, die am Freitagabend in der Gerhard-Rohlfs-Straße in Vegesack die Tageseinnahmen aus ihrem Geschäft zu einem Geldinstitut bringen wollte. Direkt vor dem Bankgebäude wurde sie von den beiden Männern, die sie nicht kannte, angegriffen und bedrängt, wie die Polizei gestern mitteilte. Die Frau trug eine Geldtasche bei sich, die ihr von den Tätern entrissen wurde. Das Opfer rief um Hilfe und wehrte sich auch körperlich. Am Ende musste sie sich aber geschlagen geben.

Gegenüber der Polizei gab die Frau an, unmittelbar vor der Tat zwei Männer auf einer Statue sitzen gesehen zu haben. Ihr Verdacht: Es waren die Täter, die ihr Opfer vorher ausgespäht hatten. Die Männer werden von der Frau als fast gleich aussehend beschrieben: Beide sollen 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß und von schlanker Statur sein. Sie seien mit Blousons bekleidet gewesen.

Gleich nach der Tat wurde die 50-Jährige von einem Passanten in Begleitung zweier Kinder angesprochen, der die Flucht der Täter beobachtet hatte. Weiter wurde sie nach Angaben der Polizei auch von einer unbekannten Frau angesprochen, die die Tat nach eigenen Angaben mitverfolgt hatte. Diese Passanten werden dringend als Zeugen gesucht und gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 3623888 in Verbindung zu setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+