Von Slammer Filet bis Slam Bremen macht Theater

Übersicht der Poetry Slams in Bremen

Poetry Slams erfreuen sich nicht erst seit dem Hype um Julia Engelmann großer Beliebtheit. Auch in Bremen gibt es viele regelmäßige Veranstaltungen - und einen der ältesten Slams Deutschlands.
29.10.2019, 15:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Übersicht der Poetry Slams in Bremen
Von Patrick Reichelt
Übersicht der Poetry Slams in Bremen

Das Slammer Filet findet im Sommer im Kulturzentrum Schlachthof statt.

Jonas Kako

Es geht um fünf, vielleicht sechs Minuten. Ein Wettstreit auf der Bühne. Mit eigenen Worten, Text gegen Text. Thema? Egal. Poetry Slams erfreuen sich nicht erst seit dem Hype um Julia Engelmann großer Beliebtheit. Die Szene in Deutschland gilt als eine der größten der Welt, 2016 wurde der deutschsprachige Dichterwettstreit sogar in das Kulturerbe der Unesco aufgenommen. Auch in Bremen gibt es viele regelmäßige Veranstaltungen. Die Regeln sind fast immer dieselben: nur selbstgeschriebene Texte, keine Hilfsmittel, Zeitlimit einhalten.

Slam Bremen

Geht es um Poetry Slams, kommt man am Slam Bremen nicht vorbei. An jedem zweiten Donnerstag im Monat versuchen hier lokale Slammer das Publikum im Kulturzentrum Lagerhaus für sich und ihren Text zu gewinnen. Der Slam Bremen gilt als einer der ältesten in Deutschland und war immer wieder ein Sprungbrett für herausragende Bühnenpoeten.

Slammer Filet

Mindestens genauso beliebt und berüchtigt ist das Slammer Filet: Seit 2008 treten regelmäßig bekannte Slammer aus Bremen und ganz Deutschland gegeneinander an. Im Sommer findet der Wettstreit im Kulturzentrum Schlachthof statt - unter freiem Himmel. In den kälteren Monaten ziehen die Künstler dann in den Tower Musikclub um.

Widerspruch

Bereits zum zehnten Mal fand in diesem Jahr der Poetry Slam Widerspruch in der Kulturwerkstatt Westend in Walle statt. Wie bei jedem Poetry Slam entscheidet das Publikum: Eine zufällig ausgewählte Jury bestimmt welche drei Poeten ein zweites Mal vortragen dürfen. Oft gibt es ein wechselndes Oberthema, wie zuletzt „Melancholie“ und „Gemeinsam“.

Bremer Science Slam

Am 13. November wird bereits zum zwölften Mal der Science Slam im Kulturzentrum Lagerhaus ausgetragen. Jeder Teilnehmer hat zehn Minuten Zeit, sein Forschungsthema lustig, unterhaltsam und vor allem verständlich zu präsentieren. Am Ende entscheidet das Publikum per Abstimmung. Dazu gibt es einen Stargast aus dem wissenschaftlichen Bereich, der außer Konkurrenz auftritt.

Landesmeisterschaften

Bereits seit 2011 findet die Landesmeisterschaft für Niedersachsen und Bremen jährlich statt. Der Austragungsort wird zuvor von den Veranstaltern der niedersächsischen und bremischen Slamszene festgelegt. 2017 fand das Finale zuletzt in Bremen statt, in diesem Jahr duellierten sich die besten 30 Poeten der beiden Bundesländer in Osnabrück. Der 75-jährige Klaus Urban aus Hannover siegte.

Slam Bremen macht Theater

Es muss nicht immer Goethe oder Schiller sein: Mitte Oktober gehörte die Bühne des Theaters am Goetheplatz ganz allein acht Top-Poeten aus Deutschland. Von der Digitalisierung über Feminismus, Migration bis hin zu nervigen Mitfahrern in der Bahn - die Texte waren abwechslungsreich und sorgten für ein begeistertes Publikum. Es war bereits die dritte Ausgabe von „Slam Bremen macht Theater“ – und es ist davon auszugehen, dass die vierte Ausgabe nicht lange auf sich Warten lässt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+