Orchester verabschiedet Mitglied

Ukulelen auf dem Bahnsteig

Bahnhofsvorstadt. Mit "Leaving of Liverpool" haben Mitglieder des 1. Bremer Ukulelenorchesters am Sonnabend einen der Ihren an Gleis 10 des Hauptbahnhofes verabschiedet. Jean-Oliver Groddeck machte sich vom Studentenwohnheim Luisental auf nach Mittelschweden.
23.08.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Mf
Ukulelen auf dem Bahnsteig

Robert Driesen (von links), Olaf Emig, Barbara Lucke und ihre Mitspieler verabschieden Jean-Oliver Groddeck mit Ukulelenklängen.

Fr

Bahnhofsvorstadt. Mit "Leaving of Liverpool" haben Mitglieder des 1. Bremer Ukulelenorchesters am Sonnabend einen der Ihren an Gleis 10 des Hauptbahnhofes verabschiedet. Jean-Oliver Groddeck machte sich vom Studentenwohnheim Luisental auf nach Mittelschweden.

"Nicht wenige Reisende waren angenehm überrascht", erzählt Olaf Emig aus Grambke, der von Robert Driesen aus Findorff, Barbara Lucke aus Pusdorf und einigen anderen begleitet wurde. Jean-Oliver Groddeck studiert Kulturwissenschaft, ist ausgebildeter Klavierspieler, hat aber die Ukulele für sich entdeckt. Bis zum Frühjahr kann er das Instrument in Sundsvall spielen, wo er an der Universität für Soziologie eingeschrieben ist.

Das Ukulelenorchester hat am Dienstag, 18. September, um 19 Uhr Stammtisch in der Sportklause, Vegesacker Straße 84a, in Walle. Am Mittwoch, 26. September, gibt es dort um 19 Uhr eine offene Bühne zur plattdeutschen Sprache, nicht nur für Musiker, und ein Wiedersehen mit Jean-Oliver Groddeck: Er wird über Skype zugeschaltet. Plattsnacker und andere erfahren mehr auf www.bremer-ukulelenorchester.com.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+