Bei Cappel auf Strecke Cuxhaven-Bremerhaven

Unbekannte beschädigen Bahnübergang

Zweimal haben Unbekannte einen Bahnübergang bei Cappel im Landkreis Cuxhaven beschädigt. Sie legten Steuerungskabel der Halbschranken auf die Schienen der Strecke zwischen Cuxhaven und Bremerhaven.
23.09.2019, 15:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Am vergangenen Wochenende haben unbekannte Täter zweimal einen Bahnübergang bei Cappel im Landkreis Cuxhaven auf der Strecke zwischen Cuxhaven und Bremerhaven beschädigt.

Wie die Bundespolizeiinspektion Bremen mitteilt, legten die Täter am Samstag, 21. September, gegen 21 Uhr, sowie am Sonntag, 22. September, gegen 13 Uhr Kabel auf die Schienen der eingleisigen Strecke, die die Halbschranken und die Rotlichtanlage des Bahnüberganges der K 71 an der Wurster Nordseeküste steuern. Durchfahrende Züge durchtrennten die Kabel. In der Folge blieben die Halbschranken geschlossen und das Rotlicht angeschaltet. Erst ein Techniker der Bahn konnte die Kabel reparieren.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen Störung öffentlicher Betriebe und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0421-162 995. (rab)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+