Schwachhausen

Unbekannte zerstören Tempomesser in der Wachmannstraße

Schwachhausen (brm·sre). Unbekannte haben in der vergangenen Woche eine Geschwindigkeitsmesstafel an der Wachmannstraße zerstört. Das solarbetriebene Gerät hatte gerade erst sechs Wochen zuvor das in die Jahre gekommene alte Model abgelöst.
27.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter und Renate Schwanebeck

Unbekannte haben in der vergangenen Woche eine Geschwindigkeitsmesstafel an der Wachmannstraße zerstört. Das solarbetriebene Gerät hatte gerade erst sechs Wochen zuvor das in die Jahre gekommene alte Model abgelöst. Installiert und finanziert worden war die 3000 Euro teure Messtafel vom Verein „Die Wachmannstraße“.

„Wir haben natürlich Anzeige gegen unbekannt erstattet, aber es wird sich wohl niemand freiwillig melden und die Verantwortung übernehmen“, sagt Renate Viets, Schatzmeisterin des Vereins. Den Verein treffe dieser Vorfall hart, da keine Versicherung für den Schaden aufkomme.

Aktuell befinde sich das Gerät in Köln beim Hersteller, wo die Höhe der Reparaturkosten ermittelt werden soll. Nachdem die Wachmannstraße vor einigen Jahren infolge der Kanalsanierung neu gestaltet worden war, bestand laut Viets die Sorge, dass der Verkehr mit noch größerer Geschwindigkeit als bisher fließen könnte, in der Tempo 30 vorgeschrieben ist. In Absprache mit der Verwaltung habe der Verein seinerzeit die erste Geschwindigkeitsmesstafel eingerichtet. „Diese Aktion galt als außerordentlich positive Initiative, die gut funktionierte und Vorbildcharakter für andere Wohnquartiere hat“, so Viets.

Neue Messgeräte in der Spitta-Allee

Geschwindigkeitsmessgeräte gibt es auch in der Schwachhauser Kirchbachstraße und in der Hartwigstraße. Die sollen in Kürze jedoch in die Bürgermeister-Spitta-Allee verlegt werden. Darauf verständigten sich die Mitglieder des Schwachhauser Verkehrsausschusses. Sie kritisierten, dass es derzeit im Land Bremen nur einen einzigen mobilen Halterungsmast für Messtafeln gibt. Einstimmig sprach sich der Ausschuss dafür aus, beim Verkehrssenator die Anschaffung weiterer mobiler Masten zu beantragen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+