An der A27-Anschlussstelle Industriehäfen

Stauende auf A27 übersehen: Sattelzug rammt Sattelzug

Nach einem Lkw-Unfall musste die Autobahn 27 in Fahrtrichtung Cuxhaven am Mittwoch ab Anschlussstelle Industriehäfen bis in den Nachmittag hinein voll gesperrt werden.
02.12.2020, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stauende auf A27 übersehen: Sattelzug rammt Sattelzug
Von Michael Rabba

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen ist es am Mittwoch auf der Autobahn 27 in Richtung Cuxhaven gekommen. Nach einem Unfall musste die Autobahn ab Anschlussstelle Industriehäfen bis in den Nachmittag hinein voll gesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilt, übersah ein 57-jähriger Sattelzugfahrer gegen 11.10 Uhr das Ende eines Staus, der sich aufgrund der Baustelle an der Lesumbrücke gebildet hatte, und fuhr auf den Sattelzug eines 52 Jahre alten polnischen Fahrers auf.

Durch die Wucht des Aufpralls kollidierte der Lkw des 52-Jährigen mit einem weiteren Lastwagen, an dessen Steuer ein 43-Jähriger saß. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand nach Schätzung der Polizei ein Schaden in Höhe von rund 120.000 Euro. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die A27 ab der Anschlussstelle Industriehäfen bis in den Nachmittag voll gesperrt. Der Verkehr staute sich in Folge des Unfalls bis zur Anschlussstelle Überseestadt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+