Klarheit über Kosten für Neubauten Neustart des Sportstudiums rückt näher

Rund 28 Millionen Euro muss Bremen in den Bau einer neuen Sporthalle und weiterer Trainingskapazitäten stecken, um den sportpädagogischen Studiengang wieder aufleben zu lassen. 2023 könnte es so weit sein.
17.10.2021, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neustart des Sportstudiums rückt näher
Von Jürgen Theiner

Ab dem Wintersemester 2023/24 könnten an der Universität wieder Sportlehrer ausgebildet werden. Dieses Ziel hält Wissenschaftsstaatsrat Tim Cordßen-Ryglewski für "erreichbar", wenn auch nicht hundertprozentig gesichert. Klarheit besteht jetzt zudem über den Finanzbedarf für die notwendige Modernisierung der Sportanlagen auf dem Uni-Gelände. Knapp 28 Millionen Euro müsste die Stadt in das Projekt investieren. Das hat eine Machbarkeitsstudie ergeben, die Bremen bei einem fachlich ausgewiesenen Institut in Auftrag gegeben hatte.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren