Spannendes im Zisch-Journal Unter Wölfen und Helden

Huchting. Fast 100 Klassen haben im laufenden Schuljahr das Zeitunglesen in den Stundenplan eingebaut. Sie nehmen teil am Projekt „Zeitung in der Schule“.
27.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefanie Waterkamp

Fast 100 Klassen haben im laufenden Schuljahr das Zeitunglesen in den Stundenplan eingebaut. Sie nehmen teil am Projekt „Zeitung in der Schule“. Alle Mädchen und Jungen, die bereits im Sommer 2014 gestartet waren, haben inzwischen ihre selbst geschriebenen Reportagen und Berichte in der Zeitung wiedergefunden. Nun geht es nahtlos weiter. Jetzt sind jene Klassen an der Reihe, die sich im zweiten Schulhalbjahr mit Nachrichten, Kommentaren und dem WESER-KURIER beschäftigt haben.

Beispielsweise die Klasse 4b der Grundschule Oberneuland: Sie hat für Zisch das Wolfcenter in Dörverden besucht. Etwa zu jener Zeit, als in Goldenstedt ein freilaufender Wolf Kinder, Eltern und Erzieher eines Waldkindergartens in Angst und Schrecken versetzte, erlebten sie Tierpfleger, die Wölfe sogar kraulen.

Die Klasse 3 der St.-Antonius-Grundschule in Osterholz hat sich im Weserpark umgeschaut – nicht um zu shoppen, sondern um als Zisch-Reporter zu recherchieren, was sich eigentlich hinter den Kulissen des riesigen Geschäftsbetriebes abspielt.

Die anderen Beiträge stammen von weiterführenden Schulen. Die Klasse 7 der International School of Bremen in Lehe hat die Proben zum Theaterstück „Anne und Sophie“ im Schnürschuh-Theater besucht, das die Schauspieler vor große Herausforderungen stellt.

Die Klasse 8.1 der Gesamtschule Mitte steuert Artikel zum Thema Adipositas bei, die Klasse 8c des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Huchting hat sich Gedanken darüber gemacht, wann man eigentlich ein Held ist.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+