BSAG-Depot Gröpelingen Unterwegs gegen Armut

Gröpelingen. Unter den deutschen Großstädten steht Bremen bei Armutsgefährdung immer wieder auf führenden Plätzen. Armut und Reichtum konzentrieren sich in bestimmten Stadtteilen und Probleme verfestigen sich dort mehr und mehr.
12.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marion Schwake

Gröpelingen. Unter den deutschen Großstädten steht Bremen bei Armutsgefährdung immer wieder auf führenden Plätzen. Armut und Reichtum konzentrieren sich in bestimmten Stadtteilen und Probleme verfestigen sich dort mehr und mehr. In London wurde die Lebenserwartung an den unterschiedlichen U-Bahnhöfen mit erschreckenden Diskrepanzen dokumentiert. Das Diakonische Werk Bremen hat die Linien der BSAG abgeglichen und eine Karte herausgegeben, die bezogen auf die Linie 1 Unterschiede von bis zu acht Jahren bei der Lebenserwartung zeigt. Während einer Straßenbahnfahrt am Donnerstag, 15. September, von 17 bis 20 Uhr wird die Situation vorgestellt. Es werden Maßnahmen und politische Alternativen besprochen. Expertinnen und Experten werden unterwegs zusteigen. Start und Ziel ist das BSAG-Straßenbahndepot, Gröpelinger Heerstraße 287/289. Der Preis beträgt zehn, ermäßigt acht Euro. Anmeldung unter www.bildungswerk.kirche-bremen.de und Ruf 3 46 15 35.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+