Feiertag So verlief der Vatertag in Bremen

Draußen mit Freunden unterwegs sein, Bier trinken, feiern, andere Gruppen treffen: Das war in diesem Jahr erstmals seit Beginn der Pandemie wieder uneingeschränkt möglich. In Bremen war einiges los.
26.05.2022, 18:57
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
So verlief der Vatertag in Bremen
Von Sara Sundermann

Windig, fast stürmisch war es, aber trotzdem war einiges los in den Grüngebieten der Stadt: An Himmelfahrt zogen viele Gruppen mit Bier und Bollerwagen an die Weser und auf die Werderinsel. Zum ersten Mal seit zwei Jahren Pandemie gab es am Vatertag keine Beschränkungen. Das nutzten auch viele Radfahrer- und Picknick-Ausflügler, die sich die Wege und Wiesen mit den Vatertags-Feiernden teilten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren