Was ist los am Wochenende? Veranstaltungstipps für Bremen und umzu vom 3. bis 6. Januar

Am ersten Wochenende im neuen Jahr mangelt es nicht an Unterhaltung. Neben einigen akrobatischen Shows findet ein traditioneller Brauch seine Fortsetzung. Wir haben einige Highlights für Sie herausgesucht.
03.01.2019, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Nico Brunetti

Donnerstag, 3. Januar: Feuerwerk der Turnkunst

Mit der Show "Connected" - die 33. Auflage der "Feuerwerk Turnkunst" - kommt Bewegung in die Bremer ÖVB-Arena. Die Darbietung des internationalen Spitzenensembles vereint Tanz, Akrobatik und Musik und stellt die Vielseitigkeit und Faszination des Turnens zur Schau. Die Show findet um 17 Uhr statt, Einlass ist um 15.30 Uhr. Tickets sind für acht bis 42 Euro zu erwerben.

Lesen Sie auch

Freitag, 4. Januar: Streetfood Friday in der Markthalle Acht - Südamerika Special

Am ersten Freitag im neuen Jahr bringt die Markthalle Acht ihren Besuchern die Köstlichkeiten aus Südamerika näher. Zwischen 18 und 22 Uhr dürfen sie sich auf Aromen aus Argentinien, Brasilien, Peru und Ecuador freuen. Der Eintritt ist frei, die Gerichte bewegen sich in einem Preisrahmen von circa fünf Euro.

Freitag, 4. Januar: Klarinettentheater

Das Ensemble Clarinet News nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise rund um den Erdball. Im Klarinettentheater "In 80 Minuten um die Welt" wird unter anderem mit Mozart gerockt, der Orient-Express bestiegen, eine Expedition in die Klang- und Tierwelt des australischen Urwaldes unternommen, am Südpol mit Pinguinen getanzt und ein Skandal im Harem aufgedeckt. Beginn im Sendesaal Bremen ist um 20 Uhr. Karten gibt es zwischen 15 und 25 Euro.

Samstag, 5. Januar: "Burn Baby Burn"

Hier sind Lacher garantiert. Die Liebeskömödie "Burn Baby Burn" verspricht einen hohen Unterhaltungsfaktor und ist gleichzeitig eine Zeitreise in die bunten 70er-Jahre. In der Hauptrolle: Drei Pärchen, die versuchen, sich den Alltäglichkeiten ihrer außergewöhnlichen Beziehungen zu stellen. Garantiert sind witzige Dialoge, schillernde Travestie-Einlagen und die größten Hits der 70er-Disco-Ära. Die Komödie in Bremens Fritz-Theater beginnt um 20 Uhr. Tickets kosten 31 Euro.

Samstag, 5. Januar: Russisches Nationalballett Moskau

Ein Ensemble aus Moskau verzaubert das Metropol-Theater in Bremen. Gemeint ist das Russische Nationalballett aus Moskau, das weltweit große Erfolge feierte. In Bremen präsentiert es eine Darbietung von "Schwanensee" - und verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat. So findet ein Gefühlsausdruck ohne Worte statt, Musik und Tanz vereinigen sich zu einer neuen Sprache. Beginn ist um 20 Uhr. Karten sind ab 30 Euro zu bekommen.

Samstag, 5. Januar: "Titty Twister Show"

Seit über 15 Jahren verwandelt sich das Aladin Bremen für einen Tagin einen verruchten Tanztempel. Die "Titty Twister Show" wartet mit atemberaubenden Showeinlagen mit echten Motorrädern, Schlangentänzen, massenweise Tequila, kaltem Bier, rockiger Musik und viel nackter Haut auf. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr zusätzlich eine VIP-Area auf der Empore des Aladins. Die VIP-Tickets sind auf 300 Stück limitiert und können nur im Vorverkauf für 60 Euro erworben werden. Normale Tickets kosten zehn Euro im Vorverkauf. Einlass ist ab 22 Uhr.

Sonntag, 6. Januar: Eiswette am Osterdeich

Alljährlich findet am 6. Januar die Bremer Eiswette statt. Beim traditionsreichen Brauch wird geprüft, ob die Weser fließt oder zugefroren ist. Um Punkt 12 Uhr folgen rund 15 schwarz gekleidete Herren einem 99 Pfund schweren Schneiderlein an den Osterdeich. Letzteres prüft mit einem heißen Bügeleisen, ob die Weser "geiht or steiht" (geht oder steht). Wenngleich die Weser schon seit Jahrzehnten nicht mehr zugefroren war, halten die Bremer am Dreikönigstag die Tradition der Eiswette hoch. Die berühmte Wette geht auf das Jahr 1828 zurück und beruht auf einer Zusammenkunft von 18 Kaufleuten.

Lesen Sie auch

Sonntag, 6. Januar: The 100 Voices of Gospel

Über eine Million begeisterte Fans und mehr als 250.000 verkaufte Tonträger machen The 100 Voices of Gospel zur größten und erfolgreichsten Gospel-Show der Welt. Den Durchbruch erlangte der Chor mit dem Auftritt bei "Britain's Got Talent" im Jahr 2016. Nun geht er 2019 mit einem neuen Programm auf Welttournee. Einen Stopp macht der Chor im Metropol-Theater in Bremen. Beginn ist um 18 Uhr. Zu erwarten sind: musikalische Leidenschaft, unbändige Lebensfreude, menschliche Wärme und überschäumende Energie. Karten gibt es ab 26 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+