Was ist los am Wochenende?

Veranstaltungstipps für Bremen und umzu vom 6. bis 9. Dezember

Es ist einiges los zur Adventszeit in Bremen. Ob diverse Konzerte, Weihnachtsmarkt oder Bescherung im Tierheim - auch dieses Wochenende kommt in der Hansestadt wieder jeder auf seine Kosten.
06.12.2018, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Emily Greiner
Veranstaltungstipps für Bremen und umzu vom 6. bis 9. Dezember

Ab 6. Dezember: Lichter der Neustadt

Am 6. Dezember ist es wieder so weit: Die Lichter der Neustadt öffnen ihre Türen. Die Alternative zum klassischen Weihnachtsmarkt überzeugt mit Kunst, Kultur und Musik. Vom Portraitservice über einen mobilen Friseursalon bis hin zu diversen Workshops wird allerlei geboten. Der Eintritt ist frei, die Eröffnung findet um 16 Uhr statt.

Lesen Sie auch

6. und 9. Dezember: On A Sunday (Acoustic Silent Night)

On a Sunday - das ist das Musikerehepaar Katja und Johannes Petri aus Berlin. Die beiden haben schon viele nationale und internationale Preise gewonnen, so zum Beispiel den John Lennon Talent Award. Das Duo kommt für zwei Weihnachtskonzerte nach Bremen, bei denen sie bekannte Weihnachtsklassiker für Alt und Jung covern werden. Die erste Show findet am 6. Dezember um 18 Uhr in der Markthalle Acht statt. Nach einem Konzert in Oldenburg kommt On a Sunday am 9. Dezember um 18 Uhr für ein weiteres Konzert zurück nach Bremen in die Ständige Vertretung. Beide Veranstaltungen sind kostenlos, jedoch wird vor Ort mit einem Hut für die Musiker gesammelt.

6. Dezember: Sonderkonzert "Der Nussknacker in der Übersee"

Im Rahmen der Schnupperkonzerte, die die Bremer Philharmoniker mit Team Neusta anbieten, findet am 6. Dezember ein Ereignis für die ganze Familie statt. Im Schuppen Eins, einem ehemligen Lagerkomplex, erwecken die Philharmoniker und der Tagesschau-Moderator Thorsten Schröder mit Hilfe von Tschaikowskis „Nussknacker“ und Erzählungen von E.T.A. Hoffmann sowie Alexandre Dumas die alte Weihnachtsgeschichte wieder zum Leben. Tickets könenn auf der Nordwest-Ticket-Seite für 19 Euro erworben werden, die Familienkarte für bis zu vier Personen gibt es für 32 Euro.

7. Dezember: Streetfood Friday in der Markthalle 8 – Australien/Neuseeland Special

Wie jeden ersten Freitag im Monat bietet die Markthalle Acht auch am 7. Dezember wieder ein kulinarisches Highlight an. Dieses Mal steht die Veranstaltung im Zeichen der Länder Neuseeland und Australien. Die verschiedenen Marktstände bleiben ihrem eigenen Stil treu, passen aber ihre Gerichte an das jeweilige Thema des Abends an. Der Eintritt ist frei und die Gerichte bewegen sich in einem Preisrahmen von circa fünf Euro. Die Markthalle öffnet ihre Türen von 18 bis 22 Uhr.

7. und 8. Dezember: Plätzchen backen im Hansa-Carré

Am 7. und 8. Dezember backen Mitarbeiter des Hansa-Carrés mit Ihnen Plätzchen! Backen und verzieren kann man jeweils von 11 bis 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden für wohltätige Zwecke werden gerne entgegengenommen.

7. bis 9. Dezember: Weihnachtsmarkt Osterholz

Am 7. Dezember öffnet der Weihnachtsmarkt Osterholz für das zweite Adventswochenende seine Türen. Die mittelalterliche Atmosphäre zieht jedes Jahr viele Besucher in ihren Bann. Der Markt hat am Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Eröffnung am Freitag gibt es zusätzlich das „Lange Moonlight-Shopping“; die Geschäfte rund um den Weihnachtsmarkt schließen erst um 22 Uhr, und die Fußgängerzone verwandelt sich in ein Lichtermeer.

Lesen Sie auch

8. Dezember: 100% Scooter / ÖVB-Arena

Im Zuge der Tour „100% Scooter - 25 Years Wild And Wicked“ kommt die Band auch in die ÖVB-Arena. Gefeiert wird das 25-jährige Bandbestehen - natürlich im Scooter-Style: mit riesigen Bühnenaufbauten, dutzenden flimmernden LED-Flächen und einer rockigen Performance. Das Konzert findet am 8. Dezember um 20 Uhr statt. Tickets gibt es ab 52 Euro.

Lesen Sie auch

8. Dezember: Lucia-Konzert im St. Petri Dom

Die schwedischen Lucia-Sängerinnen treten auch dieses Jahr wieder im Dom auf. Sie tragen Lichterkränze und weiße Gewänder, während sie das bevorstehende Weihnachtsfest ankündigen. Der eigentliche Tag der heiligen Lucia ist der 13. Dezember. An diesem Tag werden in Schweden, ähnlich wie am deutschen Nikolaustag, Kinder beschert. Die Geschichte der Lucia stammt ursprünglich aus Italien, wurde von schwedischen Händlern adaptiert und mit in die Heimat gebracht. Demnach ist sie ein Zeichen für das Licht und weist so auf die Geburt Jesu hin. In Bremen treten die Sängerinnen am 8. Dezember um 12 Uhr beim Mittagsgebet im Dom auf.

9. Dezember: Weihnachtsbescherung für die Tiere beim Bremer Tierschutzverein

Der letzte Besucher-Sonntag des Bremer Tierheims in diesem Jahr ist gleichzeitig eine Weihnachtsfeier. Ab 15 Uhr kommt der Weihnachtsmann, um die Tierweisen zu beschenken. Tierfreunde sind herzlich eingeladen, etwas zu der Bescherung beizutragen. Die Wunschlisten der Tiere findet man auf der Seite des Tierschutzvereines. Eventuell findet der eine oder andere auch ein zukünftiges Haustier, mit dem dieses Weihnachten sowohl für Mensch als auch Tier bestimmt noch schöner wird. Die Veranstalter kümmern sich um die Verpflegung: Es gibt Kaffee und Kuchen sowie frisch gebackene Kartoffelpuffer und vegane Waffeln. Von 14 bis 17 Uhr werden die Besucher empfangen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+