Verbrechen-Podcast Folge 5: Die Geschichte des Kaufhaus-Erpressers "Dagobert"

Der Karstadt-Erpresser "Dagobert" ist jahrelang immer wieder knapp der Polizei entkommen. Was ihn schließlich doch überführt hat, erzählen wir in unserem neuen True-Crime-Podcast.
29.12.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Felix Jasch und Gesa Below

Er wollte Geld erpressen und ließ Bomben in Kaufhäusern explodieren: der Kaufhaus-Erpresser, der Dagobert genannt wurde. Wer der Mann war, blieb lange unbekannt. Nur dass er ziemlich gewieft war, stand schnell fest. Immer wieder entwischte Dagobert der Polizei. Wie die Beamten ihn schließlich fassten und warum der Mann überhaupt Dagobert genannt wurde, darüber sprechen in der neuen True-Crime-Podcast-Folge WESER-KURIER-Redakteur Jan-Felix Jasch und Redakteurin Gesa Below, die den Fall für die Zeitung und unser Magazin „Giftmischer, Bombenleger, Messerstecher“ recherchiert hat.

Alles über den Fall des Kaufhauserpressers Dagobert hören Sie im neuen WESER-KURIER-Podcast "Verbrechen – Fälle, die die Region bewegten":

Info

Magazin zu Bremer Kriminalfällen

16 spannende Kriminalfälle vom Pferderipper über Bunkermord, Adelina und die immer noch vermisste Jutta Fuchs bis zu einem mysteriösen Vergiftungsfall lesen Sie in unserem Magazin WK|Geschichte-Extra „Verbrechen in Bremen und der Region“. Dazu interviewen wir unter anderem eine Bremer Kriminalautorin und Polizeireporterin sowie einen Phantomzeichner, erklären die DNA-Analyse und die Telefonüberwachung. Und viele weitere Geschichten. 96 Seiten, 9,80 Euro. Bestellbar unter www.weser-kurier.de/shop.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+