Feuerwehr rückt ab

Verdächtige Sendung bei Post an der Domsheide ungefährlich

Eine verdächtige Sendung bei der Postfiliale an der Bremer Domsheide sorgte für Aufruhr. Die Polizei sperrte die Dechanatstraße, das weiße Pulver erwies sich jedoch als harmlos.
26.10.2018, 11:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verdächtige Sendung bei Post an der Domsheide ungefährlich

Die Dechanatstraße ist im Moment gesperrt

Jan Thinius-Heemann

Ein verdächtiger Briefumschlag war bei der Postfiliale an der Bremer Domsheide aufgetaucht, wie ein Sprecher der Polizei gegenüber dem WESER-KURIER bestätigte. Die weiße Substanz erwies sich jedoch als ungefährlich.

Die Polizei hatte die Dechanatstraße hinter der Postfiliale abgesperrt. Auch die Feuerwehr war vor Ort, um das Pulver zu analysieren. Das sei gängiges Prozedere in solch einem Fall, erklärte der Sprecher. Es handelte sich dabei in erster Linie um eine Vorsichtsmaßnahme. In der Vergangenheit war es in Bremen immer wieder zu ähnlichen Vorfällen gekommen. (jfj)

Die Feuerwehr analysiert dort eine verdächtige Sendung, die bei der Post aufgetaucht ist.

Die Feuerwehr analysiert dort eine verdächtige Sendung, die bei der Post aufgetaucht ist.

Foto: Jan Heemann

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+