Aufruf der Gewerkschaft Verdi

Warnstreik der Bremer Reinigungskräfte

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Bremer Reinigungsbetriebe zum ganztägigen Warnstreik am Donnerstag aufgerufen.
01.10.2020, 14:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Warnstreik der Bremer Reinigungskräfte
Von Heinz-Peter Petrat
Warnstreik der Bremer Reinigungskräfte

An diesem Donnerstag wird der Müll wohl liegen bleiben.

Frank Thomas Koch

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten vom Umweltbetrieb Bremen, die Reinigungskräfte von Immobilien Bremen, die Straßenreinigung, die Stadtreinigung sowie die Reinigungskräfte des Theaters Bremen zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Gerade während der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie systemrelevant deren Arbeit sei.

Dennoch werde die Tätigkeit nicht wertgeschätzt, so Verdi. Gewerkschaftssekretär John Hellmich: „Reinigungskräfte sorgen Tag für Tag dafür, dass Bremen verlässlich und gut gereinigt wird. Damit schützen sie die Gesundheit von uns allen.“ Eine Kundgebung beginnt um 10 Uhr vor der Finanzbehörde.

Die Müllabfuhr ist von dem Streik jedoch nicht betroffen. Sollte es zu Einschränkungen bei der Abfuhr kommen, wird diese am Freitag direkt nachgeholt, teilte die Bremer Stadtreinigung mit. Einige Recyclinghöfe in Bremen seien jedoch von den Streiks betroffen.

Lesen Sie auch

++ Dieser Text wurde um 14.04 Uhr geändert. Fälschlicherweise hatten wir in der ersten Version berichtet, dass der Müll am Donnerstag nicht abgeholt wird. ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+